Dienstag, 2. Dezember 2014

Aroniabeeren ~ Salz


Zutaten :
100 g Bergsalz
20 g getrocknete Aroniabeeren oder Aronia-Pulver
1 TL Senfsaat
1 Chilischote
2 EL Paprika
2 Wachholderbeeren
2 Lorbeerblätter
1 Stück Zimtstange
2 TL Galgant oder Ingwer
5 Pimentkörner
1 TL rosa Pfefferbeeren
1/2 TL schwarzer Pfefferkörner

Zubereitung :
Alle getrockneten Zutaten mischen und in der Pfanne kurz anrösten, herausnehmen und auskühlen lassen. In den Cook Processor geben und bis zum gewünschten Feinheitsgrad zermahlen.
Verwendungszweck :
Eintöpfe, fruchtige Saucen, Rinderbraten, Wild, Gulasch und Getreide- und Gemüsebratlinge.

Alternative :
Das Salz kann man noch mit weiteren Gewürzen und Kräutern ergänzen. 
Salz mit Aroniasaft oder Goji-Beerensaft (wie Rotwein) ansetzen und ziehen lassen. Aroniabeeren kann man auch durch Berberitzen, getrockneten Sanddorn ersetzen, Berberitzen färben das Salz eher ins Orange. 

Geschmack :
Vom Geschmack her schmeckt es herb und sollte nur in Maßen verwendet werden.

Kühl und trocken lagern oder einfrieren.


Kommentare:

  1. ch bin ja momentan total aufm Salztrip...ich hatte da so nen Salzworkshop wo ich die bekloptesten Sachen ausprobieren durfte....da kommst du mir jetzt gerade recht mit deinem Salz mit Aro....wie noch mal???.....ach Aroniabeeren. Wird getestet! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbe ist ja der Knaller! Zu Wild können wir uns das sehr gut vorstellen.

    AntwortenLöschen