Sonntag, 30. November 2014

Weihnachtsstollen nach Schuhbeck


Zutaten für 2 Stollen à ca. 1,3 kg

Früchtemischung :
250 g Mix aus getr. & kleingewürfelten Pflaumen, Aprikosen, Feigen, Datteln, Kumquats & Birnen
100 g geröstete Mandelblättchen
250 g Rosinen
50 g Zitronatwürfel 
100 g Orangeatwürfel 
120 ml Portwein
Mark von 1 Vanilleschote
je 1/2 TL Zitronen- und Orangenzauber

Teig :
150 ml Milch
2 Würfel frische Hefe
80 g Honig
520 g Mehl (Type 405)
300 g Mehl (Type 550)
2 Eier
2 Eigelb
400 g weiche Butter
Mehl zum Bestäuben
6 g Salz

Füllung :
200 g Marzipanrohmasse
30 g Puderzucker

Außerdem:
250 g flüssige Butter
200 g Puderzucker
100 g Vanillezucker

Zubereitung

Früchtemischung :

Am Abend zuvor werden alle Zutaten in ein Box gefüllt, mit Protwein übergossen und über Nacht an einem warmen Ort ziehen gelassen.


 Vorteig :
 
Die Hefe mit 150 ml lauwarmer Milch auflösen. Zu der Hefemilch kommen 80 g Honig und 200 g Mehl Type 405, die dann zu einem zähen Vorteig verrührt werden.
 Abdecken und 20 Minuten im Warmen gehen lassen.

Vorher
Nachher
Das restliche Mehl, 2 Eier, 2 Eigelb und 100 g weiche Butter mit dem Vorteig verkneten. Dann die restliche Butter nach und nach unter den Teig kneten bis er geschmeidig ist und Blasen wirft. Mit Mehl bestäuben, abdecken und bei Zimmertemperatur 1 Stunde gehen lassen.
 In der Zwischenzeit zu der eingeweichten Fruchtmischung, 6 g Salz dazugeben und unter den Teig kneten.Den Teig in der Küchenmaschine 10 Min. durchkneten.


 Füllung :

Die Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten. In zwei Stränge rollen auf die Länge der Stollen. Den Teig zu zwei dicken ovalen Fladen formen. Die Marzipanrollen in die Mitte der Stollen legen udn dann den Teig über dem Marzipan einklappen und einrollen.

 
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Stollen mit Abstand nebeneinander legen und weitere 15 Minuten gehen lassen.
Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Stollen in den Ofen schieben und die Temperatur auf 175°C herunterdrehen und ca. 50-60 Minuten backen.
Nach dem Backen leicht auskühlen lassen. 


Mit flüssiger Butter rundum bestreichen und mit einer Mischung aus Vanille- und Puderzucker bestreuen.


 Aber Achtung der Stollen darf nicht angeschnitten werden, egal wie gut es auch riecht.
Jeder Stollen für sich in mehrere Lagen Alufolie packen.



Im Kühlschrank mindestens eine Woche ruhen lassen. Erst dann ist er richtig mürbe und durchgezogen.

1 Kommentar:

  1. Der sieht sehr saftig und lecker aus. Ich kann gar nicht glauben, dass es schon wieder Dezember ist.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen