Mittwoch, 1. Oktober 2014

Zwetschgen ~ Chutney


Der Geschmack des Herbstes im Glas !
 
Zwetschgen ~ Chutney passt perfekt zu Käse- oder Kartoffelgerichten, Geflügel, Chinoise, Asiatischen Gerichten, Wild, Fondue, Raclette und schmeckt auch als Brotaufstrich fantastisch !

Zutaten :

500 g Zwetschgen
1 Apfel
60-90 g brauner Zucker je nach Geschmack
100 ml Zwetschgen Frucht Essig
1 gr. rote Zwiebel
2 gepresste Koblauchzehen
5 cm frischer Ingwer
1/2 TL Ceylon - Zimt
3 Sternanis
etwas gemahlene Gewürznelke
1 Prise Piment 
1 Lorbeerblatt
Salz
schwarzer Pfeffer 
etwas Chilipulver

Zubereitung : 

Die Zwetschgen waschen und der Länge nach halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch klein würfelig schneiden.
Apfel, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln.

Zucker und Essig unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Apfel, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Zwetschgen mit den restlichen Gewürze zur Essig-Zuckermasse geben und bei mittlerer Hitze etwa 30 bis 40 Minuten köcheln lassen.

Sobald der Großteil der Flüssigkeit verkocht ist und alles eine marmeladenartige Konsistenz aufweist mit Salz, Pfeffer und etwas Chili würzen. Sternanis & das Lorbeerblatt entfernen und in vorbereitete, sterile Gläser einfüllen, sofort verschließen und für 5 Min. auf den Deckel stellen, dann wenden und auskühlen lassen.

Fertig ist das Zwetschgen ~ Chutney!

Anregungen :

Toast Hawaii anstatt der Kirsche einen EL Zwetschgen ~ Chutney in die Mitte geben.
Ideal um dunkle Braten- und Wildsaucen zu verfeinern. 
Anstatt der Preiselbeeren oder einem Cranberrygelee einfach Zwetschgen ~ Chutney verwenden.
Pellkartoffeln mit einem sahnigen Zwetschgen ~ Chutney genießen.

Haltbarkeit und Lagerung :

Ungeöffnet im kühlem und dunklem gelagert ca. 1,5 Jahre.
Nach dem öffnen dunkel lagern und innert 8 Tagen konsumieren.

Kommentare:

  1. Vielleicht hätte ich das am Samstag besser mit den vielen Zwetschgen machen sollen ... *seufz*
    Danke für Deine immer wieder neuen und interessanten Ideen! ♥

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin,
    ich habe heute einen Zwetschgenkuchen mit Mürbeteig gepostet.
    http://lecker-mit-gerim.blogspot.de/2014/10/streusel-zwetschgenkuchen-mit-murbeteig.html
    Lieben Gruß
    Geri

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,

    das hört sich echt lecker an! Muss ich ausprobieren! Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße, Semiha

    AntwortenLöschen