Dienstag, 9. September 2014

Pflaumen ~ Wintermarmelade


Jaja ... der Winter ist noch weit entfernt, aber Ich muss einfach jetzt schon meine Wintermarmelade zubereiten, denn die braucht Zeit zum Durchziehen. 

Die Pflaumen ~ Wintermarmelade wurde mit den typischen Winterzutaten angereichert. In der Winter und Vorweihnachtszeit steht die Marmelade immer auf dem Tisch. Sie fehlt bei keinem Frühstück oder bei einer entspannten Tee- oder Kaffeepause am Nachmittag, wenn's draußen schon dämmert und sich kühle Nächte ankündigen. Sie wird auch zum Verfeinern von Kuchen, Torten und weihnachtlichen Gebäck verwendet. Sie ist auch ein tolles Geschenk für liebe Freunde, Verwandte oder Arbeitskollegen. Selbstgemachte Wintermarmelade zum Verschenken sieht besonders attraktiv aus, wenn man das Marmeladenglas schön dekoriert. Man kann zum Beispiel die Etiketten mit einem persönlichen Gruß beschriften oder mit einer kleinen Weihnachtsbastelei verzieren. 

Zutaten für 12 Gläser à 250 ml :

2,4 kg küchenfertige Pflaumen
10-12 EL Zucker 

2 TL gemahlener Ceylon-Zimt
2 Ceylon-Zimtstangen
1 aufgeschnittene Thahiti - Vanille
ein paar Kardamomkapseln
2-3 Sternanis
2 kg Gelier-Zucker 1:1
etwas Tonkabohne
ein paar Spritzer Verjus

Mein Tipp :
Zum Verfeinern kann man noch etwas Portwein an die Marmelade geben.

Zubereitung :

Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen, in eine Schüssel geben und mit 10-12 EL Zucker mischen. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
Die Pflaumenhälften mit der offenen Seite nach oben auf ein Backblech setzen und im Backofen für 15 – 20 Min. rösten, bis sie weich sind und etwas Saft abgeben. Anschließend aus dem Ofen nehmen, und in einen großen, hohen Topf geben.
Die Gewürze und den Gelierzucker dazugeben und gut miteinander vermischen. 4-6 Stunden oder besser noch über Nacht ziehen lassen.
 
Nach der Ruhezeit wird die Pflaumen-Masse unter ständigem Rühren bei starker Hitze 4-5 Min. aufgekocht. Die Kardamomkapseln, die Zimt- und Vanillenstange, Kardamomkapseln und den Sternanis entfernen. Mit dem Zauberstab durchgehen, aber so dass noch ein paar Stücke bleiben, die Gelierprobe machen und mit etwas Verjus und geriebener Tonkabohne verfeinern. Die noch heiße Marmelade wird direkt in einen Messbecher umgefüllt und in die vorbereiteten Twist-Off-Gläser  bis zum Deckelrand gegossen. Sofort verschlossen und für 10 Min. auf den Deckel gestellt, anschl. umgedreht und auskühlen gelassen. Die Marmelade mindestens 4 Wochen im Glas durchziehen lassen, bevor man sie öffnet.

Eignet sich zum Verfeinern von Kuchen, Torten und Weihnachtsgebäck.


1 Kommentar: