Freitag, 19. September 2014

Käsekuchenmuffins mit Sanddorn ~ Guss


Kristina, Julia und Monica haben auf Ihrem gemeinsamen Blog 
be REGGIE - Essen aus deiner Region ein neues Blogevent im September | Großmutters Lieblingsrezepte am Start. Meine Oma hat den Käsekuchen in einer großen Springform gebacken, ich habe es etwas moderner zubereitet ... er schmeckt aber genau wie bei meiner lieben Omi.

Kristina, Julia und Monica könnt Ihr gerne mal für ihren Blogs Bonny und Kleid, Kochliebe und Dila vs. Kitchen besuchen. 

  
Für die Quarkmasse:
50 g weiche Butter
150 g feinster Zucker
2 Pck. Bourbon- Vanillezucker
abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
500 g Magerquark
2 Eier Gr. M
200 g Crème fraîche 
40 g Speisestärke
1 Prise Salz

Für den Guss:
100 ml BIO-Sanddornsaft
150 ml naturtrüber Apfelsaft
1 Pck. heller Tortenguss

2–3 EL feinster Zucker


Zubereitung :
Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen. 

Butter, Zucker und Vanillezucker 5 Minuten lang cremig schlagen. 
Zitronenschale und Quark dazugeben. Eier trennen, Eigelbe unterrühren. Crème fraîche und Speisestärke unter die Quarkmasse rühren. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und mit einem Teigschaber unterheben.

Das Muffinblech mit Butter einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. 

Die Quarkmasse in das Muffinblech füllen, fest aufklopfen und für 45 Min. in den Backofen geben und backen. Die Muffins im Blech auskühlen lassen. 



Guss :

Die Säfte in einen Topf geben, aufkochen und mit Tortenguss und Zucker nach Packungsanweisung binden. Auf den Muffins verteilen, fest werden lassen und dann aus der Form lösen.





Kommentare:

  1. ah, schon wieder Sanddorn, das Rezept ist abgespeichert!!
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Dass die kleinen Freunde wundervoll saftig sind, kann man ihnen ansehen! Sanddorn mag ich auch sehr gern, aber kaufen ihn immer fertig aus Mus oder Saft, weil das Verarbeiten ist dann doch sehr, sehr mühsam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kaufe den Saft auch ein, 1 x ausprobiert und sofort wieder gelassen, das ist ne mords Arbeit u. soviel Sanddorn wächst hier auch nicht.

      Löschen
  3. Käsekuchen-Muffins habe ich auch schon mal gebacken ... (ja, obwohl ich sooo ungern backe ... und koche ...) ;0)
    LECKER!!! Nur Sanddorn ... habe ich so bewusst noch nie gegessen.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin, vielen Dank für dein wunderbares Rezept zu unserer Be Reggie-Aktion. Vielleicht hast du mitbekommen, dass wir die Aktion verlängert haben, wir drücken natürlich die Daumen!
    Liebe Grüße
    Monica, Kristina und Julia von Be Reggie

    AntwortenLöschen