Mittwoch, 17. September 2014

Herbstliche Apfelkörbchen


Bei Tanja von "Rock and Owl" gibt es ein tolles Blogevent 
"Herbsthafte Kleinigkeiten" ... da bin Ich doch sehr gerne dabei.

  Gewinnspiel

Zutaten für 6 Personen :

1 Rolle frischer Blätterteig
 
 300 ml Milch
60 g Karamellbonbons
1 Ei
1 EL Zucker
2-3 EL Lavendelhonig
2 EL Speisestärke
 2 süße Äpfel
1 Bio-Zitrone
1 Thaiti - Vanilleschote

Puderzucker

Zubereitung :
Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

In einem kleinen Topf Milch aufkochen und die Karamellbonbons darin langsam auflösen, die Milch sollte dabei nicht kochen. Das Ei trennen. Eigelb, Zucker und Speisestärke in einer separaten Schüssel miteinander verrühren und ein Drittel der Karamellmilch mit dem Schneebesen unterrühren. Diese Mischung dann in den Topf mit der restlichen Karamellmilch gießen und unter Rühren aufkochen, bis eine feste Creme entstanden ist. Die Creme in eine Schüssel umfüllen und zur Seite stellen.

Den Blätterteig ausrollen und in je 6 gleichgroße Quadrate schneiden. In die Mulden des eingefetteten Muffinblechs legen und mit den Fingern leicht andrücken. 
 
 
Die Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln. Die Zitrone pressen, die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark auskratzen. Den Honig in einer Pfanne schmelzen und die Apfelwürfel darin anschwitzen. Mit dem Zitronensaft ablöschen, das Vanillemark zugeben und die Äpfel bissfest dünsten.
 
Die Karamellcreme durchrühren und gleichmäßig in den 6 Mulden verteilen, dann die Apfelmasse darauf geben. Die Körbchen im Backofen auf der untersten Schiene 20 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.


 
 Mit Puderzucker bestäubt servieren. 
 

Kommentare:

  1. Mit Karamellbonbons? Klingt seeeehr lecker! Das probier ich mal aus!
    Liebe Grüße, Sonja
    P.S.: Hab noch lange über deinen Kommentar zum Schlafen nachgedacht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,

      würde mich sehr freuen wenn Du sie ausprobierst deine mädels mögen die bestimmt. Lass dir durch mich nur nicht den Schlaf rauben ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  2. mmmhhh, das liest sich ja oberlecker !
    Ich glaube, da muss ich unsere Äpfelbäume mal ein bisschen "erleichtern" und nachbacken.
    Dankeschön für's Rezept !
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann erleichtere mal dein Bäume und lasst es Euch schmecken ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  3. Liebe Kerstin,

    vielen Dank, die Körbchen sehen absolut klasse aus! ♥ Heute Abend kommst du gleich in die Galerie :)
    Und grazie mille, dass du mein Blog-Event auf deinem Blog mit aufgenommen hast!

    Ganz liebe Grüße,

    Tanja von Rock and Owl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja, gerne doch, bei so schönen Events muss man dass ja machen ;) LG Kerstin

      Löschen
  4. Die Gänseblümchen auf deinem Foto sind ja zu süß! :)
    und das Rezept hört sich natürlich auch zuckersüß an! :)

    AntwortenLöschen