Montag, 7. Juli 2014

Saarländischer Lyoner ~ Flammkuchen


Zutaten für den Teig :
250 g Mehl
150 ml Wasser
4 TL Olivenöl
Salz

Belag : 
Zwiebeln
Dürrfleisch
Lyoner
Créme fraîche
Schmand oder Sauerrahm
geriebener Bergkäse
Pfeffer

Zubereitung 

Teig :
Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig verkneten und 5-8 Min. stehen lassen, dann nochmal durchkneten. Die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig mehrfach teilen und wirklich ganz dünn ausrollen, so das man die Arbeitsfläche durch erkennen kann.

Den Backofen auf 260°C vorheizen.
Die Zwiebeln schälen und ganz dünn hobeln.

  Ein Blech mit Backpapier auslegen und die ausgerollten Teigfladen drauflegen. 
Créme fraîche und Schmand miteinander vermischen und auf dem Boden dünn ausstreichen. Die Zwiebeln, das gewürfelte Dürrfleisch, die dünnen Lyonerscheibchen und schwarzen Pfeffer darauf verteilen und zum Schluss den Bergkäse darüber streuen.


Im vorgeheizten Backofen 10-12 Min. backen und sofort servieren.


Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    als Saarländerin werde ich das Rezept natürlich mal ausprobieren. Hier in NRW bei meinen Freunden sind saarländische Gerichte immer gern gesehen oder besser gesagt gegessen :-)
    Internetten Gruß
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. Hihi meine Mom wohnt auch in NRW und bekocht die dort mit saarl. Leckereien ;) Dann lasst es Euch schmecken ;o)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, ich liebe Flammkuchen und ich hoffe, dass mein Kommi nicht wieder verschwindet.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen