Mittwoch, 18. Juni 2014

Thunfischpizza II


Damit die Pizza schmeckt, wie in Italien, muss das richtige Rezept her. Neben den Zutaten spielt die Geduld eine sehr wichtige Rolle, gerade beim Teig.
Entscheidend für den Teig ist, dass er richtig geknetet wird, entweder man macht es mit der Hand, was gut 10 Minuten dauert oder man nimmt den Mixer. Es wird solange geknetet bis ein glatter und geschmeidiger Teig entstanden ist erst dann wird aufgehört.
Den Anschluss bildet die Ruhephase über Nacht. Der Teig muss ruhen, damit die Hefe ihrer Aufgabe nachkommen kann. Dieser Teig ist ein Tipp von einem befreundeten Italiener. Ich war schon immer von seiner Pizza begeistert, endlich hat er mir sein Rezept verraten ;)
Für mich "Der Beste"- Pizzateig aller Zeiten ...

Teig :
500 g Weizenmehl Type 550
350 g Weizenmehl Type 405
150 g Hartweizengrieß
10 g frische Hefe
ca. 550 ml sehr kaltes Wasser
30 ml Olivenöl
25 g Salz
etwas Mehl

Belag :
Thunfisch
Zwiebel
Champignons
Peperoni
geriebener Mozzarella & Bergkäse
 Zubereitung :
Beide gesiebten Mehlsorten, Grieß, Hefe, Wasser, Olivenöl und Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 10 Minuten langsam und dann 5 Minuten schnell zu einem Teig kneten.

Wichtig: 
Der Teig sollte nicht zu warm werden, er muss sich ganz leicht vom Schüsselrand lösen und einen leichten matten Glanz haben, dann ist er fertig. Den Teig in einer großen Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Am nächsten Tag den Backofen mit Backstein auf 220 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

Den geruhten Teig nochmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche in dünn ausrollen, ordentlich belegen.


Die Pizza auf den Backstein geben und im heißen Ofen ca. 10 Minuten +/- knusprig backen. 

Info:
 Wer seine Pizza luftig und leicht möchte, der kann sie nach 10 Minuten aus dem Ofen holen. Eine knusprige Pizza hingegen sollte bei 200° langsamer gebacken werden, dadurch verlängert sich die Backzeit um 5 Minuten.

Tipp :
 Aus diesem Teig kann man auch Pestoschnecken, Pizzabrötchen oder Grissini machen.

1 Kommentar: