Montag, 9. Juni 2014

Eingelegter Tofu für die Grillsaison


Zutaten :
Tofu Natur  
Mischung aus ...
Thymian, Rosmarin, Lorbeer, Bergbohnenkraut 
Basilikum, Estragon, Liebstöckel, Oregano, Salbei, Paprika, Pfeffer 
Knoblauch
Zitronensaft + Abrieb
Hefeflocken
Olivenöl mit getrockneten Tomaten zum Auffüllen  

Zubereitung :
 Tofu Natur mit Küchenkrepp abtupfen und in kleine Würfel schneiden.

Alle Gewürze, Kräuter, Zitronensaft + Abrieb, Hefeflocken und zerdrückten Knoblauch in das vorbereitete Twist-Off-Glas geben, mit etwas Olivenöl auffüllen, schütteln, so dass sich alles gut verteilt.
Tofu hinzugeben und anschließend bis kurz unter den Rand mit Öl begießen. Man sollte immer darauf achten, das der Tofu mit Öl, wegen der Konservierung bedeckt ist.
Den Deckel zuschrauben, 10 Min. auf den Kopf stellen, anschl. vorsichtig durchschütteln.
In den Kühlschrank stellen und mindestens 2-3 Tage ziehen lassen. Je länger, desto besser, umso würziger wird er.

Ideal als Antispasti, zu frischem Brot oder zu griechischen Salat. Das verbleibende Öl kann man für Salatsaucen verwenden oder einfach über gekochte Pasta geben. 

Tipp:
 
Statt dem Olivenöl mit getrockneten Tomaten kann man reines Olivenöl oder auch Bärlauch- Knoblauch- oder Ingwer-Knoblauch-Öl verwenden. 

Kommentare:

  1. das sieht so gut aus wie eingelegter Feta!!
    gute Idee mit dem Tofu,
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, der ist auch fast so wenn er lange genug eingelegt ist ;)

      Löschen
  2. Man kann Tofu grillen? Auf diese Idee bin ich noch nicht gekommen.
    Legst du den einfach auf den Grillrost oder braucht es da Sicherheitsmaßnahmen, dass der Tofu nicht festpickt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Tofu muss man in einem Alupäckchen verstauen bevor er auf den Grill kommt, da muss er aber nicht so kleingeschnippelt werden, da kann er am Stück bleiben. Ich mache dann immer noch Tomaten- u. Zucchiniwürfel u. Frühlingszwiebeln dazu. Wenn der eingelegte Tofu 3-4 Tage alt ist ist er wie Feta.

      Löschen