Mittwoch, 14. Mai 2014

Muddi´s ~ Käsekuchen


Zutaten für 16 Stücke :

Teig:
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver 

1 Ei
80 g Zucker
1 Prise Salz 

125 g Butter
 
Füllung:
250 ml Sahne
250 g Sahnequark
500 g Magerquark
2 Eier
220 g Zucker
2 EL selbstgemachter Vanillezucker oder 1 Pck. Vanillezucker
Salz
einige Tropfen Buttervanille-Aroma
1 1/2 Pck. Vanillepudding-Pulver 

2 EL Zitronensaft 
1 TL Zitronenabrieb
75 ml Öl 

250 ml Milch 

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Ei, Zucker, 1 Prise Salz und Butter miteinander verkneten. 
Eine (ø 26 cm) Springform ausbuttern, den Boden auslegen und einen Rand hochziehen, ca. 30 Min. kühl stellen. 

Den Backofen auf 155 °C / Umluft vorheizen. 

Die Sahne steif schlagen. 
Quark, Eier, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Vanillearoma gut verrühren. Puddingpulver, Zitronensaft und Zitronenabrieb unterrühren. 
Öl, Sahne und Milch unterrühren. 
Die Quarkmasse in die Springform geben, glattstreichen und 60–70 Min. backen. 

Im ausgeschalteten Backofen abkühlen lassen.
 
Erst dann aus der Form lösen, wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist. 
 

Kommentare:

  1. Ich mache mal noch einen Versuch, ob meine Kommentare hier bei dir ankommen, weil ich einfach hierzu meinen Senf bzw. Käse dazugeben muss ;-)
    Also, Mamas Käsekuchen war einfach immer unübertroffen der beste!

    AntwortenLöschen
  2. Yummy, yummy, yummy... ich liebe Käsekuchen und nehme ein großes Stück :)

    AntwortenLöschen
  3. ICH AUCH, ICH AUCH!!!

    ♡♡♡

    AntwortenLöschen
  4. Perfekt für dieses Wetter! Ein sehr schöner Kuchen.

    AntwortenLöschen
  5. Ein einfaches und gutes Käsekuchen Rezept :)
    Meine Kinder werden sich freuen wenn Papa ihnen einen Käsekuchen bäckt.
    Ich hoffe nur ich lass nicht wieder was anbrennen.

    Grüße Micha

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Käsekuchen :) das Rezept nehme ich mir gleich mit :) muss ich unbedingt ausprobieren erst recht, wenn das Rezept auch noch von der Muddi ist. Danke und ein schönes Wochenende :) liebe Grüße, Semiha

    AntwortenLöschen
  7. Käsekuchen von der Mutter ist immer noch das beste.

    AntwortenLöschen