Sonntag, 23. März 2014

Tapa ~ Variationen


Ay, caramba !

 Gesundes Genießen mit Tapas. Tapa bedeutet im Spanischen eigentlich "Deckel". Köstliche kleine appetitanregende Häppchen, die sowohl kalt als auch warm serviert werden können.

Wenn bei uns Party´s gefeiert werden dürfen Tapas nicht fehlen ... auf diesem bunt, gemischten Teller findet Ihr im Uhrzeigersinn :

Champignons in Cherry ~ Sauce
Eingelegte, gegrillte Paprika
Eingelegte Auberginen & Zucchini
Scharfe Oliven 
Eingelegte Peperoni in Öl 
Gefüllte Kirschpaprika mit Frischkäse
 Angemachter Hirtenkäse  

Meine Tapa ~ Variationen möchte auf die Reise schicken ... auf dem wunderbaren Blog Tomateninsel werden im März ... vegetarische Rezepte aus Spanien gesucht.

Vegetarische Weltreise - Spanien

Und weil dass so schön passt, werden die Rezepte auch noch zu Kathy´s Küchenkampf - Event : Im Kochtopf um die Welt geschickt.

Wie diese wunderbaren Tapas gemacht werden verraten ich Euch hier.
Wir fangen mit den Champignons in Cherry ~ Sauce an.

Zutaten :

4200 g kleine weiße Champignons
2 rote Zwiebel
3 Knoblauchzehen
6 EL Olivenöl
200 ml Sherry
Salz
Pfeffer
Edelsüßer Paprikapulver

Zubereitung : 
 Champignons geputzt und entstielt. Die roten Zwiebeln und den  Knoblauch schälen und in ganz feine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzt und die Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Die Champignons hinzufügen und weitere 5 Minuten mit andünsten. 
Die Champignons mit Sherry abgelöschen und ein paar Minuten einköcheln lassen. 
Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
Weiter geht es mit den eingelegten, gegrillten Paprika das Rezept dazu findet Ihr, wenn ihr auf den Link drückt. 


Dann kommen wir zu den eingelegten Auberginen & Zucchini, auch hier wieder den Link dazu andrücken.

 Die scharfen Oliven gehen so ...

Die Oliven werden beim Einlegen mit Kräutern wie Thymian oder Oregano und mit Knoblauch verfeinert. Der Geschmack wird noch intensiver, wenn man sie mit Olivenöl übergießt und schon 3 Tage vorher einlegt.

Die eingelegten Peperoni in Öl werden auch schon ein paar Tage vorher eingelegt, zum Rezept geht´s, wenn man den Link andrückt.

  
Gefüllte Kirschpaprika mit Frischkäse werden so gemacht :
Zutaten :
Kirschpaprika
 Olivenöl

Füllung :
Philadelphia
Knoblauch
Manchego
Zitronesaft + Abrieb
Meersalz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung :

Die kleinen Kirschpaprika mit einem scharfen Gemüsemesser vorsichtig aushöhlen, waschen und in Olivenöl leicht anbraten bis sie weich sind, das dauert nur ein paar Minuten.
 Füllung :

Philadelphia, Knoblauch, die Schale von einer Zitrone und ein wenig Saft, etwas geriebenen Manchego, Meersalz und frischen gemahlenen Pfeffer gut miteinander vermischen. 
Die Füllung in einen Spritzbeutel geben und mit die vorbereiteten Kirschpaprika damit befüllen. 
Anschließend gut kühlen. 

In der Mitte des Tellers finden wir den angemachten Hirtenkäse und der geht so :

Zutaten :

400 g spanischer Schafskäse
Olivenöl
1 Knoblauchzehe, feingeschnitten
1 kleine Zwiebel, feingehackt
Pfeffer
Chili, feingehackt

Paprikapulver
Petersilie
Thymian
Oregano
Basilikum

 Flor de Sal

Zubereitung :

Schafskäse in Würfel schneiden und ein großes Twist-Off-Glas damit befüllen. 
Die restlichen Zutaten zu dem Käse geben und dabei darauf achten, dass der Käse vollständig  mit der Marinade bedeckt ist. 
Im Kühlschrank mindestens 2-3 Tage durchziehen lassen, je länger je besser.


Kommentare:

  1. Wow, du warst ja richtig fleißig. Ich wüßte gar nicht, was ich als erstes probieren würde. Das sieht alles so toll aus.

    AntwortenLöschen
  2. Danke ... einfach von jedem etwas auf den Teller und sich durchprobieren, so mach ich dass immer ;)

    AntwortenLöschen
  3. Da schließe ich mich an :) Wow, einfach großartig! Wann darf ich zum Essen kommen ;) :) :)
    Da muss ich mir die Rezepte mal mitnehmen, damit ich alle nacheinander einmal ausprobieren kann :) Danke dir! Einfach großartig :) LG, Semiha

    AntwortenLöschen