Sonntag, 16. März 2014

Pikant gefülltes Hähnchen ohne Knochen

 Gefüllte Hähnchen gibt es bei uns recht regelmäßig, es ist ideal vorzubereiten, wenn eine größere Menge Gäste kommen. Ein Hähnchen reicht für 6-8 Personen.  Zutaten 
1 frisches Hähnchen mind. 1,2 kg

Füllung :

1 Glas Champignons
1 Bund frisch gehackte Petersilie
1 gepresste Knoblauchzehen


(Alternative zur Hähnchenbrust)


schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
 
Hähnchengewürz 
Olivenöl

Zubereitungsschritte :

So jetzt an Eingemachte ... entweder das Hähnchen vom Metzger deines Vertrauens ausbeinen lassen oder so wie ich vom GöGa meines Vertrauens ;o)

Das Hähnchen waschen, trockentupfen und auf eine rutschfeste Unterlage legen und mit dem Ausbeinmesser vorsichtig, dabei sollte die Haut nicht einreißen, die Haut vom Knochen vorsichtig lösen, nach und nach vorarbeiten. 
 
 
Die großen Beine am Gelenk brechen und ausbeinen, die kl. Flügel sind das einzige an diesem Huhn das noch Knochen behält, sie sind zu filigran um ausgebeint zu werden.
 

Fleischkäsebrät in eine Schüssel geben und die o.g. Zutaten dazugeben und gut miteinander vermengen.
 
 
Dann wird das ausgebeinte Huhn mit der Füllung kräftig befüllt, dabei die gr. Beine nicht vergessen.
 
Tipp :  
Wer sein Huhn veredeln möchte gibt in die Mitte ein gewürztes mit Pfeffer & Salz , aber noch rohes Schweinefilet hinein. 

Abwandlung : 
Hühnerbrustfilet o . Putenfleisch kl. würfeln mit Hähnchengewürz würzen in die Masse geben und das Huhn damit füllen. Man kann aber auch anstatt dem Fleisch einfach 400 g TK - Buttergemüse unter die Masse geben. So hat man die Möglichkeit aus einem Huhn 5 versch. neue Kreationen anzubieten.

Nach dem Füllen die offenen Stellen des Huhns mit je einer Scheibe gek. Schinken abdecken und mit Küchenkordel das ganze verschnüren. Mit Hähnchengewürz und Olivenöl einreiben, während das Huhn im Ofen ist öfter mal damit einreiben.
 
 
Das Huhn mit der angerühreten Marinade würzen, in eine Auflaufform legen und bei 180 °C ca. 2 Std. im Ofen braten lassen, Kerntemperatur sollt 75 Grad sein.
 
 
Unser Hähnchen wurde "etwas" zu dunkel, der Empfang der Gäste hat zu lange gedauert. Das Hühnchen von der Kordel befreien und mit dem elektrischen Messer in dünne Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten.
 

Tipp 2 : 
Von der Füllung bleibt meistens noch etwas übrig, das mache ich in eine kl. Auflaufform und gebe sie die letzte Stunde zum Hähnchen mit in den Ofen und schneide sie dann auch auf und lege sie dazu, dass schmeckt auch sehr lecker.

Dazu gibt es frisches Baguette, ein schöner frischer Salat und ein gekühltes Ur - Pils ;o)


Kommentare:

  1. so ein seltenes Exemplar von Göga, der Hendl entbeinen kann, bräuchte ich auch, meiner hat leider 2 Linke, was Küchentechnisches angeht...
    Aber gefülltes Huhn mit Bein mögen wir auch! Meistens mache ich eine Semmelknödelfülle mit den Hendlinnereien drin.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns gibt die Semmelfülle immer im Puter, im Hähnchen hab j7ich das noch nicht probiert. Danke für den Tipp ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  2. Das würde mir auch schmecken - nur über das Bier lässt du doch hoffentlich noch mit dir reden, oder? Für mich bitte Weisswein ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay ... den Weisswein kannste gerne bekommen ;)

      Löschen
  3. JAAAAAAAAAAAAAA! Kann ich deinen Goega ausleihen???????
    Das sieht so lecker aus!!!!

    LG Wilma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joooo kannste ich schick ihn dir für einen Lehrgang rüber ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  4. Meine Leute wollen immer nur Honighähnchen. Bei neuen Kreationen meinerseits kommt entschiedener Protest. (Hab´s ausprobiert *seufz*)

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen