Donnerstag, 13. Februar 2014

Kritharáki mit Zucchini ~ Tomaten ~ Fetakäse ~ Sauce


Zutaten für 1 Person :
Cocktailtomaten
passierte Tomaten
Zucchini
griechischer Feta
Salz
Pfeffer
Zwiebel
Kräuter de Provence

Zubereitung :
Zuerst das Nudelwasser aufsetzen. 

Dann die Zwiebel schälen und feinhacken, die Zucchini würfeln. Die Zwiebel und die Zucchini in Öl andünsten. Nebenbei die gewaschenen Cocktailtomaten halbieren, ebenfalls dazu geben. Kurz mit dünsten und die Kräuter de Provence dazu.

Kritharáki ins ordentlich gesalzene Nudelwasser geben. 
ca.10 EL passierte Tomaten zum Saucenansatz geben, die Hitze reduzieren, salzen, pfeffern und ggf. mit Kräuter de Provence nochmal abschmecken.

Kurz bevor die Kritharáki al dente sind, etwas vom Nudelwasser zur Sauce geben. 
Die Kritharáki abgießen und auf einen tiefen Teller geben, die Sauce darauf geben und mit zerbröckeltem Fetakäse servieren.




Spielregeln zum VeggiDay ...
Koch ein vegetarisches oder veganes Gericht deiner Wahl, bau den Banner ein, verlinke den Blog Vegetarischer Donnerstag auf dem die Rezepte gesammelt und vorgestellt werden und trag den Namen VeggiDay in deinen Labels ein,dann poste dein Rezept auf deinem Blog und gib mir deinen Link hier in die Kommentare, im Laufe des Tages erscheint dein Rezept auf dem Blog Vegetarischer Donnerstag.


 Die Banner könnt Ihr euch hier aussuchen, die Auswahl bleibt Euch überlassen.

Kommentare:

  1. Irgendwie verbinde ich diese Nudeln immer mit Sommer - warum eigentlich? Dabei könnte ich jetzt gerade einen solchen Teller essen.

    AntwortenLöschen
  2. So ähnlich sah das Abendessen bei mir aus. Kein Feta dafür so ein Sojazeugs, dass Du mir einmal empfohlen hast. Sieht gut aus und war sehr lecker. Ich besorge mir die Teigware im Türkenladen. Ich finde diese Teigware schmeckt besser als die Risoni, die es im normalen Laden zum Kaufen gibt.

    LG Anna

    AntwortenLöschen