Mittwoch, 11. Dezember 2013

Rheinländische Zimtwaffeln

Zutaten

125 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
350 g Mehl
1 1⁄2 TL Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
1 unbehandelte Zitrone, Schale davon
3 EL Sahne

Zubereitung 

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker dickschaumig rühren. Nach und nach die Eier darunter rühren. Das Mehl mit dem Zimt, den Nelken und der Zitronenschale vermischen und nach und nach unter den Teig kneten. 
Wenn der Teig sehr fest ist, etwas von der Sahne zugeben.

Der Teig soll so geschmeidig sein, dass sich kleine, etwa walnussgroße Klößchen daraus formen lassen. Die Klößchen in einem heißen Waffeleisen goldgelb ausbacken und auskühlen lassen. Am besten schmecken die Waffeln wenn man Sie mit geschlagener Sahne servieren. 
 
Tipp:
Die Waffeln in einer Blechdosen kühl aufbewahren, dann halten sie sich einige Wochen und bleiben  frisch und knusprig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen