Samstag, 23. November 2013

Schlehengelee mit Portwein, Zitrone & Vanille


Zutaten :
3/4 l Schlehensaft
1/4 l Portwein
1 kg Gelierzucker
1 Vanilleschote
1 Bio- Zitrone (Saft & Abrieb)
1 TL Zimt

Zubereitung :
In den kalten Schlehensaft den Portwein, den Gelierzucker, das ausgeschabte Mark der Vanilleschote, Zimt, etwas Zitronenabrieb und den ausgepressten Saft dazugeben.
Das Ganze langsam zum Kochen bringen und 4-5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Noch heiß in die Twist-Off-Gläser füllen, sofort verschließen und die Gläser für 5 Min. auf den Kopf stellen.
Dann wieder umdrehen und Erkalten lassen.
 
 Haltbarkeit:
Das Gelee ist mehrere Jahre haltbar.
Tipp:
Das Gelee schmeckt nicht nur köstlich auf einem frischen Brioche, Hefezopf oder auf einem Butterbrot. Es verfeinert Kuchen, Torten, Gebäcke, Eis, Dessert aller Art, Mehlspeisen wie Crêpe und Wildgerichte.


Kommentare:

  1. Das kann ich mir wirklich lecker vorstellen, vor allem mit dem Portwein, liebe Kerstin. Warst Du selber Schlehen sammeln oder hast Du den Saft irgendwo gekauft?

    Schönen Sonntag und liebe Grüße von
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Selbst ist die Frau ... ich wohne ja nahe am Wald ;)

    AntwortenLöschen