Samstag, 12. Oktober 2013

Baci di mandorle

 

Baci di mandorle = Küsse mit Mandeln 

 

Die liebe Wilma hat zu ihrem ersten Bloggeburtstag Baci di Nocciola gebacken, die haben mich gleich angesprochen, so ein liebes Küsschen bekommt man ja nicht jeden Tag *-*
Vielen Dank liebe Wilma für deine lieben Worte in deinem Post u. den wunderbaren Küssen.
Das original Rezept musste Ich für meinen Lebensmittelallergiker leider etwas umstellen, aus den Haselnüssen sind Mandeln und aus den eigentlichen Mandeln sind Macadamia geworden. Aber die Küsse, die sind geblieben ;)

Für ca. 30 Baci di mandorle braucht man :

150 g gemahlene Mandeln
100 g gemahlene Macadamia
60 g Zucker
165 g Mehl
175 g Butter
1 Prise Salz

Füllung :

Nougat oder Nutella 

Zubereitung :

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig. Aus dem Teig werden 60 kleine Bällchen geformt. Die Bällchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech etwas flachdrücken, damit der Boden fest aufsteht. 

Bei 180° C im vorgeheizten Backofen ca. 20 Min. backen. Anschl. auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. 
Dann nehme man zwei Bällchen, auf eine der flachen Seite etwas aufgelöster Nougat oder Nutella draufgeben und dann das Zweite mit der flachen Seite auf das Nutella setzen, zusammenkleben und schon sind die Küsse fertig.

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,

    die sind wunderbar geworden!!! Danke! Das ist doch toll, wie man mit Nuessen spielen kann. Ich finde deine Version sehr gelungen und so werde ich an Weihnachten deine Idee aufgreifen!

    Liebe Gruesse und schoenes Wochenende
    Wilma

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja super aus. Sobald unser Blog-Event um ist und wir wieder gebackenes posten, werde ich das nachbacken. Tolles Rezept.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Lecker sehen die aus liebe Kirschdin ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen