Freitag, 11. Oktober 2013

Feigen ~ Aprikosen ~ Würfel



Bei der lieben Anna von Himmliche Süßigkeiten gibt es ein Süßigkeiten-Blogevent, hierfür habe ich meine Feigen ~ Aprikosen ~ Würfel zubereitet.



Zutaten : 

150 g getrocknete Feigen
100 g getrocknete Aprikosen
30 g Sesamsaat 
75 g gemahlene Haselnusskerne
100 g halbierte Haselnusskerne 

 75 g Sultaninen
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
1 TL Zimt
100 g flüssiger Orangenblütenhonig 


2-3 Pck. Eiswaffeln oder Backoblaten 

Zubereitung :
 
Datteln, Sesam und Aprikosen im Standmixer zerkleinert. 
Dann den Honig in eine Pfanne gegeben und bei mittlerer Hitze erhitzt und die ganzen Haselnüsse hineingegeben. Kurz im Honig rösten lassen. Dann alle restlichen Zutaten hinzugefügt und solange mit einem Holzspatel rühren bis alles eine heiße, einheitliche Masse wird. Die Pfanne zur Seite ziehen.
Die Hälfte der Eiswaffeln leicht überlappend zu einem Rechteck von ca. 24 x 30 cm legen. 
Eine Backunterlage mit Puderzucker bestäuben und die noch lauwarme Masse daraufgeben mit Puderzucker bestäuben und auf die Größe von 24 x 30 cm gleichmäßig ausrollen.
Die Masse auf der Oberseite mit etwas Wasser anfeuchten und dann kopfüber auf die vorbereitete Waffeln legen.
Die Oberfläche wieder befeuchten und dann die restlichen Waffeln überlappend darauflegen und ganz vorsichtig andrücken. Die vorbereites Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit einem schweren Schneidebrett beschweren und über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen. Am nächsten Tag in gleichmäßige Würfel schneiden.
 Für die Oblatenvariante :

Mit einem Kaffeelöffel (= halb so groß wie ein Teelöffel) die Masse abstechen und auf eine Oblate ø 4 cm gegeben. Mit einer weiteren Oblate abdecken und zusammendrücken.
 Die befüllten Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit einem schweren Schneidebrett beschweren und über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen. 

Bei dieser Variante werden es ca. 47 Stück.

Hier die Variante mit Ei :
 
150 g getrocknete Feigen
100 g getrocknete Aprikosen
30 g Sesamsaat
75 g gemahlene Haselnusskerne
100 g halbierte Haselnusskerne
75 g Sultaninen
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
1 TL Zimt
3 Eiweiß (Größe M)
100 g flüssiger Orangenblütenhonig
100 g brauner Zucker

2-3 Pck. Eiswaffeln oder Backoblaten 

Zubereitung :

Die Aprikosen und die Feigen sehr fein würfeln. Aprikosen, Feigen, Sesam, Nüsse, Sultaninen, Orangenschale und Zimt mischen. Das Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Orangenblütenhonig und Zucker zufügen und ca. 10 Minuten weiter schlagen, darauf achten dass der Zucker gelöst ist. Eiweißmasse in einen breiten, flachen Topf geben, den Früchte-Mix unterheben und alles bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren mit einem Kochlöffel ca. 20 Minuten einköcheln lassen. 
Die Hälfte der Eiswaffeln oder der Backoblaten leicht überlappend zu einem Rechteck von ca. 24 x 30 cm legen. 
Eine Backunterlage mit Puderzucker bestäuben und die noch lauwarme Masse daraufgeben mit Puderzucker bestäuben und auf die Größe von 24 x 30 cm gleichmäßig ausrollen.
Die Masse auf der Oberseite mit etwas Wasser anfeuchten und dann kopfüber auf die vorbereitete Waffeln legen.
Die Oberfläche wieder befeuchten und dann die restlichen Waffeln oder Oblaten überlappend darauflegen und ganz vorsichtig andrücken. Zum Schluss noch ein schweres Schneidebrett darauflegen und über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen. Am nächsten Tag in gleichmäßige Würfel schneiden.



Kommentare:

  1. Die Würfel sehen gut aus und würden mir auf alle Fälle Appetit machen, wenn ich Feigen, Nüsse und Sesam essen könnte :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept ist super! Mit Waffeln schmecken beide Versionen sicher super lecker und kleben nicht an den Fingern. Ein Energiestoss pur. Danke fürs Mitmachen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen