Mittwoch, 11. September 2013

Tomatensauce à la Miracoli auf Vorrat


Zutaten :

2 kg Tomaten
2 Stangen Staudensellerie
 2 Zwiebeln
2-4 Zehen Knoblauch
1 rote Chili
Salbei
Oregano
Rosmarin
Basilikum
Maggikraut
Zucker
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
selbstgemachte Gemüsebrühe
Tomatenmark
Olivenöl


Zubereitung :

Die Tomaten waschen, Strunk entfernen, vierteln und in einen Topf geben. Den Staudensellerie und Chili putzen, waschen und in Stücke schneiden in zu den Tomaten geben.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, vierteln und in den Topf geben.
Die Kräuter auslesen, waschen, trockentupfen, von den Stielen zupfen und zusammen mit Pfeffer, Salz und Zucker in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze ca. 60 Min. köcheln lassen und immer wieder umrühren. Anschl. mit dem Pürierstab durchgehen und je nach Konsistenz noch etwas Tomatenmarkt oder Gemüsebrühe dazugeben. Zum Schluss gebe Ich noch etwas Olivenöl zur Sauce und schmecke alles noch einmal ordentlich ab, bevor es noch heiß in die vorbereiteten Twist-Off-Gläser gefüllt wird.
Die noch heißen Gläser für 5 Min. auf den Deckel stellen und anschl. komplett auskühlen lassen.

Tipp :

Die Grundsauce kann man so zu Pasta reichen oder zu angebratenem Hackfleisch geben und eine Bolognese daraus machen.

Kommentare:

  1. Mit Staudensellerie habe ich das noch nicht probiert, aber stelle ich mir interessant vor.
    Ich habe auch Tomaten geerntet und will ne Art Ketchup machen, mein Rezept ist auch so ähnlich.

    Lieben Gruß
    Irene

    AntwortenLöschen
  2. Wieso heißt dieses mit Sicherheit leckere Sößchen à la Miracoli? Das hat doch einen viel besseren Namen verdient. ;o)
    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen