Mittwoch, 28. August 2013

Basilikumpaste mit Tomatenkernöl


 Für meine Basilikumpaste habe ich gutes Tomatenkernöl und Meersalz für die Konservierung eingesetzt. Die Basilikumpaste kann man ganz schnell mit frischen und getrockneten Tomaten und etwas Knoblauch aufpeppen und zusammen mit Ziegenfrischkäse genießen. 
Ein Grundrezept - Basilikumpaste mit einer Schalotte, vollreifen Tomaten, Parmesankäse, gerösteten Sonnenblumenkerne, Balsamicopaste und Pfeffercuvée in einen Mixer geben, ordenlich kleinmixen und schon hat man einen leckeren vegetarischen Aufstrich.
  Sehr lecker schmeckt die Paste wenn man noch etwas Zitronenverbene und Zitronensaft dazu gibt, dünn aufgetragen ist es ein schöner sommerlicher Brotaufstrich, der auch zu frischen Tomaten gereicht werden kann. 
Sehr beliebt ist die Paste zu frisch gekochten Spaghetti und Parmesan.
Besonders gut eignet sie sich als Marinade zu Fisch und Fleisch.
Die frische Basilikumpaste ist der Geheimtipp in meiner Küche.

Zutaten für´s Grundrezept :

frisches Basilikum
Meersalz
 rote Chili
Tomatenkernöl
Pfeffer

Zubereitung :

Das Basilikum waschen, trocken tupfen und die Blätter von den Stielen zupfen.
 Die Chili waschen, putzen, die Kerne entfernen und grob zerschneiden.
Alle Zutaten in den Mixer geben und solange mixen bis es die gewünschte Konsistenz hat.
In kleine Gläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Bei der Entnahme immer mit Öl aufgießen, dann hält es sich länger.

Kommentare:

  1. Du hast mich gerade zu einem Olivenaufstrich inspiriert. Ich hab nur kein Tomatenkernöl nur Traubenkernöl und das schmeckt eigentlich sehr neutral. Dann doch lieber Olivenöl... Oder wie ist das Aroma von dem Tomatenkernöl? Höre ich nebenbei bemerkt zum ersten Mal.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui ein Olivenaufstrich liest sich auch lecker ;)
      Das Tomatenkernöl kommt aus Österreich und schmeckt sehr köstlich, man kann auch ein anderes neutrales Öl dazu verwenden. Probiers aus ,)

      Löschen
  2. Schmeckt bestimmt hervorragend. Sieht aber nicht ganz lecker aus ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nööö lecker siehts nicht wirklich aus ... ist es aber ;)

      Löschen