Dienstag, 9. Juli 2013

Walnuss ~ Pfannkuchentürmchen mit Schoko ~ Walnusscreme und Sahne


Zorra hat ein aktuelles Blog-Event, Sie sucht nach Rezepten mit Walnüssen

Spezial-Blog-Event LXXXVIV - Mit Walnüssen durchs Jahr

Zutaten 

Walnuss ~ Pfannkuchen :

4 Eier
1/4 l Milch
1/4 l Sprudel
75 g Zucker
eine Prise Salz

Zubereitung :

Die Eier trennen. 
Eigelb, Mehl, Milch und Salz verrühren. Teig abgedeckt beiseite stellen. 
  Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und anschl. alles unter den Teig heben. Im heißen Fett bei geringer Hitze nacheinander zu Pfannkuchen ausbacken. 
Warm stellen, bis alle Pfannkuchen fertig sind. 
Die Pfannkuchen auf Kuchenkrepp entfetten und zur Seite stellen.

 


Schoko ~ Walnuss ~ Aufstrich 
 
Zutaten :

100 g Butter
ca. 30 - 50 g Honig je nach Geschmack
3-4 EL Lindt - Trinkschokoladenpulver


Zubereitung : 

Das Walnussmehl in einer Teflonpfann ohne Fett anrösten und kompl. auskühlen lassen. Walnussmehl mit der weichen Butter und dem Trinkschokoladenpulver vermischen und eetwas davon probieren, wegen der Süße, dann mit Honig  abschmecken.
Anschl. kann man es in Twist - Off- Gläser füllen und kühl aufbewahren.
Hält sich genausolange wie die zu verarbeitende Butter, als Bitte das Haltbarkeitsdatum checken und auf´s Glas schreiben.

Die Pfannkuchen mit einem runden Gegenstand (Glas / Ausstecher) ausstechen und mit der Schoko ~ Walnusscreme bestreichen und übereinander stapeln, ich habe 6 kleine Pfannkuchenkreise verwendet.
Zum Schluss ein ordentlicher Klecks frischgeschlagene Sahne und zerschmolzene Schokolade drüber geben und sofort genießen.

Tipp :
 
Das dazu passende Tessiner Walnusslikörchen findest Du hier bei Sabine auf dem 
Ti Saluto Ticino Blog.

Kommentare:

  1. Walnussmehl, ich wusste gar nicht, dass es das gibt... wie ist denn ungefähr der Geschmack? Schmeckt man das stark bei den Pfannkuchen? Bei den Palatschinken mit Kastanienmehl, die ich einmal verblogt habe, schmeckt man den Unterschied zu Weizenmehl nicht so deutlich.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Friederike,

      der Geschmack bleibt bestehen, durch das Erwärmen schmeckt man den Walnussgeschmack gut durch, er ist aber nicht so, dass er stören würde. Kastanienmehl hatte ich auch noch nie, muss ich mal testen.

      LG Kerstin

      Löschen
  2. Boah, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, ich liebe Walnüsse. Walnussmehl kenne ich auch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia,

      das Walnussmehl ist sehr lecker und vielseitig anwendbar auch für andere süße und salzige Speisen ;)

      Löschen
  3. Das springt mich jetzt gerade an. Ich möchte das Türmchen am liebsten sofort vernaschen ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wärst Du vorbeigekommen wir hatten noch zwei über ;)

      Löschen
  4. Gut, ich serviere ein Gläschen Nocino dazu, wie von Dir gewünscht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Perfekt ... wir sind schon ein gutes Team ;)

      Löschen
  5. Das hast Du aber lieb angerichtet. Ich werde einmal mit dem Topping anfangen...

    AntwortenLöschen
  6. Hübsches Türmchen, ist sicher nicht lange ganz geblieben, oder? ;-) Danke fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  7. Kerstin, unbekannterweise muss ich mich bei Dir entschuldigen. Damit ich noch rechtzeitig bei Zora mitmachen konnte habe ich faulerweise auch Pfannkuchen mit Walnüssen gemacht. Die sind zwar gefüllt, aber trotzdem tut’s mir echt leid dass ich nicht zuerst alle Beiträge angeschaut habe. Ich hoffe Du kannst mir noch mal verzeihen? Es war keine Absicht. Deine Pfannkuchen sehen übrigens superlecker aus so mit der geschmolzenen Schokolade oben drauf... Werde ich am nächsten Sonntag mal ausbacken.
    LG aus China

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Chinawurst,
      übrigens ein genialer Name ,)
      Ist doch kein Problem, deine Pfannkuchen unterscheiden sich doch von meinen, es gibt doch keine Vorgaben, es ist jedem überlassen was er macht. Ich habe keine Probleme damit ... es ist keine Entschuldigung notwendig ;O)

      Liebe Grüße und lass die meine Kreation schmecken
      Kerstin

      Löschen
  8. PS: Habe ich heute ausgebacken und die waren auch sehr lecker. Besten Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus China

    AntwortenLöschen
  9. Das gute alte Walnußmehl. Das habe ich immer für mein Walnuß-Amaretto Gebäck genommen. Ich liebe es einfach. Umsomehr freue ich mich dein leckeres Rezept kennenzulernen. Das wird gleich morgen früh ausprobiert. Bin schon gespannt was mein Freund dazu sagt, der ist nähmlich ein Pfannkuchen-Fanatiker. Der Trick mit dem Sprudel-Wasser ist auch super. Den habe ich mal in einem Beitrag von Galileo gesehen und habe es gleich ausprobiert...und sie da! Die Pfannkuchen werden viel Fluffiger und leckerer :) (Link)
    Weiter so!!! Bei deinen Rezepten wird man echt zur Sünderin ;)
    Liebe Grüße
    deine Marla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Marla für deinen Kommentar ...
      ich wünsche Dir gute gelingen und lasst es Euch schmecken ;)

      Für das Hüftgold bin Ich aber nicht zuständig ...
      da musst Du dich selbst bremsen wenns zu dolle schmeckt ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  10. Super lecker, ich habe beim nachkochen noch ein wenig Schockolade und Vanille mit zu gegeben. Weil ich so auf Schoko-Pfannkuchen stehe, das war wirklich ein Gaumenschmaus. Tolles Rezept. Lg. Nanni

    AntwortenLöschen