Montag, 8. Juli 2013

Käsekuchen mit Nektarine & Streuseln


Das Rezept für diesen Käsekuchen hab ich am letzten Samstag bei 
Elke ~ Nickies Kochecke entdeckt und am Sonntagmorgen hab ich mich dazu entschieden den Kuchen nachzubacken. 
Allerdings hat Elke Kirschen noch in die Füllung gegeben und der Käsekuchenboden und die Streusel wurden mit Kakao gemacht. Da mein Kakao aber auf dem Küchenboden gelandet ist und der Staubsauger ihn dann aufgefuttert hat, gab´s ihn ohne Kakao, was aber nichts am Geschmack ausgemacht hat. 
Der Kuchen ist sehr schnell zubereitet und schmeckt echt lecker ... ums auf den Punkt zu bringen, saulecker, denn es ist nichts mehr übrig ôô

Und so wird dass gute Stück gemacht ...

Zutaten für Boden und Streusel :

300 g Mehl
150 g Butter
150 g Zucker
etwas selbstgemachter Vanillezucker
1 Ei 
 
Für die Füllung :


400 g Nektarinen
100 g Zucker
2 EL Vanillezucker
3 Eier
1 EL Zitronensaft
1 Pck.
Vanille - Puddingpulver
1 Prise Salz,
500 g Magerquark

Zubereitung

Boden & Streusel :

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Butter und das Ei zu einem Teig verkneten.
Die Hälfte des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und die andere Hälfte zur Seite stellen.

Füllung :

Eier, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft schaumig schlagen, anschl. den Quark und das Puddingpulver einrühren.
Die Nektarinen in Stücke schneiden und zur  geben und unterziehen. 


Die Masse auf dem Boden gleichmäßig verteilen.
Der restliche Teig mit den Fingern zu Bröseln zerkrümeln und auf der Quarkmasse verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca 50 Min. backen.


Kommentare:

  1. Eine Augenweide! Ich habe ohnehin gerade viel Streusel aus Kichererbsenmehl von einem Mißlungenen indischen Rezept übrig. Jetzt fehlt nur mehr der Quark. lg Anna

    AntwortenLöschen
  2. Mit Kichererbsenmehl hab ich noch nie Kuchen gemacht, das sollte ich mal ausprobieren, bin schon auf dein Kuchen gespannt.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Yummy, yummy... Käsekuchen und dann noch mit Streusel.

    AntwortenLöschen