Sonntag, 23. Juni 2013

Weiberkram oder Schokoladentraum in Pink


Zutaten 

Boden :

4 Eier 
100 g Zucker 
2 EL Vanillezucker
2-3 EL Wasser
100 g Mehl
70 g Speisestärke
2 TL Backpulver
3 EL Kakao
5 EL Milch
3 EL Cocosraspeln

 Belag :

600 ml Sahne
100 g Lindt Vollmilch
100 g Lindt Edelbitter 65%
3 Sahnesteif

50 g Vollmichschokolade
Roter Esslack  
 Dekoelemente deiner Wahl

Zubereitung

Boden :

Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und kalt stellen. Die Eigelb mit etwas Wasser schaumig und gründlich aufschlagen. Dann den Zucker und den Vanillinzucker dazu geben und wieder gründlich schlagen. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver darüber sieben und unterheben. Dann wird die Milch und die Cocosraspeln dazu gegeben und unterheben. Das geschlagene Eiweiß zum Schluss vorsichtig mit dem Schneebesen unterziehen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 175°C ca. 20-25 Minuten backen. 
NAch dem Backen den Boden in der Form erkalten lassen, der Boden muss vollstängig ausgekühlt sein, deshalb backe ich ihn schon einen Tag zuvor.

Die Füllung wird wie der Teig einen Tag zuvor gemacht!!!
Die Schokolade klein hacken und mit der Sahne unter stetem Rühren vorsichtig erwärmen, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. 
Über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Flüssigkeit komplett durchkühlt ist. 
Am nächsten Tag wird die Schoko-Sahne mit dem Sahnesteif aufgeschlagen. Den Tortenboden auf eine  Tortenplatte legen und die Schoko-Sahne mit dem Löffel verteilen so das dicke Wolken entstehen. Anschließend 50 g Vollmilchschokolade in einem Wasserbad schmelzen und mit dem Backpinsel Schokoladenfäden über der Torte verteilen, sieht man auf dem Bild etwas genauer, also gut hinsehen.
Die Torte nun 3 – 4 Stunden kalt stellen. Wer möchte kann die Torte die letzte Std. in den Tiefkühler stellen, leicht angefroren schmeckt sie besonders lecker an heißen Sommertagen.

Kurz bevor die Torte serviert wird, wird sie mit rotem Esslack besprüht und etwas dekoriert.

1 Kommentar:

  1. Wow! Das sieht ja unglaublich aus! Wirklich wieder etwas womit Du Deinen Blognamen alle ehre machst.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen