Sonntag, 9. Juni 2013

Tiroler Haselnussstrudel


Dieses Rezept habe Ich aus dem Buch "Tiroler Küche" von Maria Drewes.



 

Hinweis zum Rezept :

Dag = Dekagramm 1 dag sind 10 g 
Germ = Hefe
Dotter = Eigelb

Zutaten 

Teig :

30 dag Mehl
je 2 dag Germ, Zucker
gut 1/8 l Milch
1 KL gestr. Salz
Zitronenschalen
1 Dotter
3 dag Butter

Fülle :

1/8 l Mich
10 dag Zucker
15 dag gerieben Haselnüsse
5 dag Rosinen
Zimt & Nelke
Zitronenschalen
1 EL Rum
2 dag Butter
1 Ei zum bestreichen

Zubereitung

Teig :

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Germteig bereiten.

Fülle :

Milch mit Zucker aufkochen, Nüsse, Rosinen, Gewürze, Rum und Butter geschmeidig einrühren.

Den Teig ausrollen, mit der Fülle bestreichen, zusammenrollen, einschneiden und flechten, mit dem versprudelten Ei bestreichen, Luftlöcher einstechen, nochmals etwas gehen lassen und bei 180°C Umluft ca. 30 Min. backen. 
 


Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    das klingt ja sehr fein! Und auch für Flecht-Legastheniker wie mich scheint das eine gute Variante zu sein. Sind das zwei verdrehte Stränge? Sehe ich das richtig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Flecht-Legastheniker Sie haben recht, das ist ganz einfach, in der Mitte einen Schnitt machen und die Stränge verdrehen ... das bekommste auch hin ;)

      Löschen
  2. Ich bin nach wie vor überrascht was da alles für österreich Rezepte zum Vorschein kommen. Sieht ja super aus! Mit Haselnüssen und sogar in Deka Angaben. Bin schwer beeindruckt.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Oh weh, wenn das mein Herr Gatte sieht ... dann muss ich backen ...

    AntwortenLöschen