Freitag, 7. Juni 2013

Pudding ~ Schmand ~ Hörnchen mit Krokant

Slava hat es getan, Manu hat es getan und bei Facebook haben es noch mehr getan ...
und mal so unter uns ... Ich hab es auch getan ;)
Die Dinger sind sowas von RuckiZucki zubereitet, die müsst Ihr ausprobieren ...
die sind voll leeeeecker einfach himmlich ... tut mir und Euch einen Gefallen und backt sie nach ... Ihr werdet Begeistert sein ;)

Zutaten

 Teig : 

500 g Mehl
250 ml lauwarme Milch
1/2 Würfel Hefe
eine Prise Salz
3-5 volle EL Zucker
1 Pck. Backpulver 
100 ml Öl
1 Eigelb

Milch zum Bestreichen 
Krokant
Puderzucker

Füllung :

250 ml Milch
1 Pck. Bourbon - Vanillepuddingpulver
4 EL Zucker 
100 g Schmand

Zubereitung 

Füllung :

Aus Milch, Zucker und Puddingpulver einen Pudding kochen und kompl. auskühlen lassen.
Anschl. den Schmand unter den Pudding ziehen und zur Seite stellen.

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Teig :

Mehl, Backpulver und das Eigelb in die Rührschüssel geben, in einer Tasse rühre Ich die lauwarme Milch mit Hefe, Zucker und einer Prise Salz auf und gieße sie dann in die Rührschüssel und lasse die Masse von der Küchenmaschine durchkneten, währendessen das Öl dazugießen und in den Teig einarbeiten.


Der Teig ist sehr geschmeidig, auf keinen Fall Mehl dazu geben, nur beim Ausrollen etwas die Arbeitsfläche bemehlen, der Teig kann sofort verarbeitet werden.

Den Teig in 9 gleichgroße Stücke zerteilen und zu einer Kugel formen, diese Kugeln dann länglich ausrollen und wie auf dem Foto sichtbar einschneiden und den Pudding darauf verteilen.


Von der Puddingseite her aufrollen, die Enden etwas zusammendrücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zu Hörnchen formen.


 Mit Milch bestreichen und mit Krokant besträuen.


Im vorgeheizten Backofen 12-15 Min. backen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.


Zu der Füllung noch einen kleinen Tipp ...
die Füllung kann man auch ohne Schmand zubereiten und dann so verwenden, oder einen Streifen Puddingmasse und einen Streifen Nutella nebeneinander setzen und aufrollen, so hat man Pudding-Nutella-Hörnchen.
Was mir besonders lecker schmeckt wenn man zur Pudding-Schmand-Fülle noch kleingewürfelte Pfirsiche oder Aprikosen gibt.
Spezieller Tipp von Manu ... etwas Eierlikör unter den Pudding rühren.


Kommentare:

  1. Oh wie lecker, die passen heute gerade in mein Backprogramm! Danke für die super Idee.Dieser Hefeteig mit Öl ist bestimmt wunderbar zu verarbeiten. Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid ... probier sie aus, sie sind echt köstlich und der Teig ist ganz wunderbar zu verarbeiten, viel Glück und lasst es Euch schmecken ;O)

      LG Kerstin

      Löschen
  2. Werden hier sicher auch noch in den Backofen wandern. Ich nehme an, bei der Füllung fehlt noch 1 Päckchen Puddingpulver?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Petra ... natürlich meinte Ich Puddingpulver und kein Zucker hab´s sofort abgeändert, Danke für den Tipp ;)

      Löschen
  3. Ja sie sehen wirklich toll aus. Wo immer ich sie auch sehe. Und ich dachte mir, ob ich sie nicht einmal mit einem Plunderteig, statt Hefeteig nachbacke. Im Moment habe ich nur sehr viel auf meiner Probierliste....

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, probier doch mal diesen Teig aus, er ist wirklich toll. Die salzige Variante ist übrigens auch sehr köstlich.

      LG Kerstin

      Löschen
  4. Leckerleckerleckerlecker! Immer wieder!
    Ich werde beim nächsten Mal Deinen Schmandtip beherzigen.
    Bin auch schon Wiederholungstäter. :)
    Deine Hörnchen sehen einfack perfekt aus!

    Sonnige Grüße schickt die Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt die Kreationen werden immer interessanter, da muss man sich mal durchfuttern ,)
      Hab Sie für morgen nochmal gebacken und Pfirsiche reingetan ... das schmeckt genial ;o)

      LG Kerstin

      Löschen
  5. oh wie kannst du nur?????
    ich glaube die treffen GENAU meinen nerv! ich liebe süsskram, besonders wenn noch pudding dabei ist!
    yummy....jetzt muss ich wohl wirklich backen?!!
    gggglG

    AntwortenLöschen
  6. boah schatz sind die toll backe ich nach merci und bussy mam...

    AntwortenLöschen
  7. wunderbar-habe die nussfüllung die wir für unseren wickelkranz verwenden-genommen -ei saa mo wunderbar-pussy mam.

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen ja super lecker aus, kann man die auch einen Tag vorher backen?

    AntwortenLöschen
  9. Ich muss gestehen, frisch gebacken schmecken Sie einfach viel besser. Falls Du Zeit hast, dann fertige sie doch vor und frier sie ein und back sie dann auf wenn die Gäste kommen. So mache Ich dass auch immer ;)
    Viel Spass beim Backen.

    AntwortenLöschen