Montag, 15. April 2013

Pizzazungen



Luna von Luna’s Philosophy und Zorra haben zum Pizza backen aufgerufen und ich fühlte mich total angesprochen!
Pizza machen wir mind. alle zwei Wochen und für´s Töchterlein die keine Pizza mag, Ja sowas gibt´s, einen Flammkuchen.
Der Pizzateig ist Perfekt! nach einem Rezept von Tim Mälzer.
Er lässt sich sehr gut einfrieren .
Die Belägen variieren, jeder nach seinem Geschmack ...


Zutaten :

Pizzateig 
Tomatensauce
Thunfisch
Sardellen
Tomaten
Salami
Peperoniwurst
Zwiebeln
Peperoni
frische Champignons
geriebener Mozzarella o. anderer Käse 
Pul Biber

Teig :

500 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
Salz
Olivenöl
325 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung :

Das Mehl in die Rührschüssel geben, die Hefe zerbröckeln und mit dem Salz dazugeben.
Dann das lauwarme Wasser dazugießen, die Schüssel in die Küchenmaschine stellen, mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. 
Den Teig abdecken und 30 Min. gehen lassen, an einem warmen Ort.

Anschl. den Teig teilen und jede Teigportion mit bemehlten Händen zu einem ovalen Fladen formen. 
Die Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 

 Den Backofen auf 230°C mit Unterhitze vorheizen.

Wenn der Backofen die richtige Temperatur hat die Fladen 2-3 Min. vorbacken, herausnehmen und auskühlen lassen. Bis zur Weiterverarbeitung zur Seite stellen.


Tomatensauce :

250 g Tomaten
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1/2 Chilischote o. mehr
Salz
schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 
TOSCANA Gourmetkräuter

Zubereitung :
Zwiebel und Knobi klein würfeln und in Olivenöl glasig dünsten, dann die getr. Tomaten und frischen Tomaten dazugeben.
Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern fein abschmecken und dann die Tomatensauce pürieren.

Fertigstellen :

Die vorbereiteten Teigfladen mit ein-zwei Esslöffel Sauce bestreichen. 
Je nachdem welchen Belag man wünscht, den Fladen damit belegen und zum Schluss den geriebenen Käse draufstreuen.  

Peperoniwurst, Salami, Champignons, Peperoniringe & Käse


 Thunfisch, Sardellen, Tomatenwürfel, Zwiebelscheiben, Peperoniringe, Pul Biber & Käse


 Backen :

Die Pizzazungen im vorgeheizten Backofen bei 230°C mit Unterhitze ca. 10-15 Min. backen.

Kommentare:

  1. Deine Tochter kriegen wir auch noch überzeugt. :) Bis dahin freue ich mich, dass mehr Pizza für uns übrig bleibt. Ich könnt da jetzt auch schon wieder reinbeißen.

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du wüsstest was Ich schon alles angestellt habe ... keine Chancen ;( bleibt mehr für uns ;o)

      Löschen
  2. Davon jetzt bitte ein Stück hierher ins Tessin schicken ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst auf deinen Reisen ja mal bei mir vorbeikommen ... ins FAX passten die Zungen leider nicht ;)

      Löschen
  3. Die sieht ja super aus. So gut beladen und dann mit geriebenen Käse. So mache ich sie auch immer. Bei Deiner Tochter kann ich mir gut vorstellen, dass sie vielleicht etwas was Du auf der Pizza hast nicht mag. Hast Du sie schon einmal selber eine Pizza belegen lasse. Bei mir sind einige, ich eingeschlossen, die zum Beispiel keine Tomatensosse mögen. Bei mir kommt daher nur eine Hauchdünne Schichte Tomatenmark und keine Tomaten darauf. Oder mag sie wirklich keinen Hefeteig?

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Anna,

      was denkst Du haben wir schon angestellt, als sie klein war, hat sie bei bekannten 12 kleine Minipikolinis verdrückt das alle gelacht haben, seither isst sie keine Pizza mehr ... letztens hat sich ihre Freundin mal verplappert und erzählt das sie doch mal wieder Pizza probiert hat, aber nur ein klitzekleines Stück, ach sie soll essen was sie will, bekommt sie halt weiterhin ihren heißgeliebte Flammkuchen ;)

      Grüßele Kerstin

      Löschen
  4. Oh, da kann man sich ja gar nicht entscheiden. Ich nehm dann mal von allen ein Stück! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Greif nur zu ... da sind noch genug da ,)

      Löschen