Freitag, 12. April 2013

Feuriger Bärlauch ~ Dip mit Crunch


Mein zweiter Beitrag zu Garten-Blog-Event April mit dem Thema Bärlauch

Garten-Koch-Event April: Bärlauch [30.04.2013]
 
Zutaten :

Dip :
 
200 g Schmand
200 g Saure Sahne

Würzmischung :
 
Bärlauch
Petersilie
Rosmarin
Oregano
Bohnenkraut 
angerösteter Fenchelsamen
Meersalz
geschroteter schwarzer Pfeffer
 türkischer Paprika
getrocknete Chili
Röstzwiebel

 Zubereitung der Würzmischung :

Bärlauch, Petersilie, Rosmarin, Bohnenkraut und Oregano waschen, trockentupfen und ganz klein schneiden.
Auf ein Backblech legen und bei 80°C antrocknen lassen.
Immerwieder mal den Backofen öffnen und die Kräuter wenden, wenn Sie sich schon trocken anfühlen, aber nicht zerbröseln, dann herausnehmen und auskühlen lassen.
Anschl. in den Mixer füllen und Fenchelsamen, Meersalz, Pfeffer, Paprika und Chili dazugeben und kleinmixen, herausnehmen und auf einer Platte ausbreiten und wieder etwas trocknen lassen.
Wenn alles gut angetrocknet ist mit den Röstzwiebeln vermengen und in ein Glas umfüllen zum Aufbewahren.

Zubereitung Dip :

Schmand und saure Sahne in eine Schüssel füllen und  2-3 TL Würzmischung dazugeben, umrühren und abschmecken, sollte es noch nicht so würzig sein, einfach noch etwas von der Mischung dazugeben.
Aber nicht vergessen, das Gewürz braucht eine Zeit um sich zu entfalten.
Durch die Röstzwiebeln hat der Dip einen leichten Crunch.
Schmeckt zu Kartoffel und gegrilltem Fleisch oder auf frischem Baguette.

Kommentare:

  1. Das hört sich nach einer sehr interessanten Gewürzmischung an. Das gibt sicher einen sehr leckerne Dip. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hi Kerstin,
    danke für Deinen Besuch & Kommentar auf meinem Blog! :) Ich glaube, Deinen Dip muss ich dringend mal ausprobieren, wenn jetzt die Grillsaison wieder losgeht! Die Idee mit den Röstzwiebeln für den "Crunch" klingt echt gut!

    <3-lichst, Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Chrunch im Dip ist auch gut ;o)

      LG Kerstin

      Löschen
  3. Schon wieder was zum Nachmachen. Seufz. ;-D

    Liebe Grüße, Sus

    P.S.: Aber werden die Röstzwiebeln beim Durchziehen nicht weich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie werden ein wenig weicher, aber man merkt sie noch, kannst aber im Anschluss auf den Dip noch welche drüberstreuen ;o)

      Löschen