Mittwoch, 3. April 2013

Crème ~ brûlée ~ Tarte


Zutaten für ein Tarteform 26 cm Ø

Teig :
 
150 g Mehl
125 g kalte Butter
Salz
1 EL Zucker
3-4 EL Eiswasser
 
Crème ~ brûlée :

1 Vanilleschote
500 g Sahne
100 ml Milch
3 Eigelbe
1 Ei 
2 EL Zucker
Salz

Mehl für die Arbeitsfläche
Butter um die Form einzufetten
Getrocknete Linsen zum Blindbacken
4-5 EL brauner Zucker zum Karamellisieren

Zubereitung

Teig :

Mehl in eine Schüssel sieben und mit Butterflöckchen, einer Prise Salz, Zucker und Eiswasser zu einem glatten Teig kneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Min. in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. 
Die Tarteform mit Butter einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4 cm größer als die Tarteform ausrollen, so dass er über den Rand der Form hängt. 
Die Form damit auslegen und am Boden und Rand andrücken und den restlich, überhängenden Teig mit dem Messer abschneiden.  
Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen, dann mit Backpapier belegen und mit den Linsen befüllen. 
Im Backofen auf mittlerer Schien bei  180° C Umluft 15 Min. backen. 
Herausnehmen, die Linsen und das Backpapier entfernen und den Teig weitere 10 Min. backen. Wenn der Boden noch weich ist, weitere 5-10 Min. backen. Anschl. abkühlen lassen.
 "Ich hab nur den Boden mit Teig bedeckt, das kann aber jeder entscheiden wie er möchte"
 
In der Zwischenzeit rühre Ich die Crème ~ brûlée an, hierfür wird eine Vanilleschote längs aufgeschnitten und das Mark herausgekratzt. 
Sahne und Milch in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen, die Vanilleschote hineingeben und das Vanillemark einrühren. 30 Min. ruhen lassen. 
Den Backofen auf 170°C ohne Umluft vorheizen.
 
Eigelbe, das Ei, Zucker und 1 Prise Salz miteinander verquirlen und in die Sahnemilch gießen und glatt rühren. Die Masse durch ein feines Sieb seihen und dann auf den Teigboden füllen, die Form vorsichtig in den Backofen stellen. 
Bei 170°C auf mittlerer Schiene und ohne Umluft ca. 30 Min. backen. 
Die Crème ~ brûlée Masse muss stocken und doch noch leicht wackeln. 
Den Kuchen in der Form abkühlen lassen. 
 
Kurz vor dem Servieren die Crème ~ brûlée gleichmäßig mit braunem Zucker bestreuen und unter den Backofengrill stellen, bis der Zucker geschmolzen und karamellisiert ist oder mit dem Bunsenbrenner karamellisieren. 
Die Tarte sofort servieren und genießen.

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus! Muss ich bei Gelegenheit mal testen :)

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Variation. Wie heiß muss das Backrohr zum Karamellisieren des Zuckers sei?

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den Ofen auf 200 °C gestellt, ich werde es noch im RZ einbringen ;o)

      Löschen
  3. Liebe Kerstin,
    du kannst dir gar nicht vorstellen, wie mir das Wasser im Mund zusammenläuft. Ich liebe Creme brûlée.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Schwiegermutter liebt sie auch so sehr da kam ihr die Idee mit dem Kuchen und die kam so gut an dass wir sie übernommen haben ;o)

      Löschen
  4. Ich glaube, sowas habe ich noch nie gegessen ...
    Sieht jedenfalls sehr lecker aus! ♥♥♥

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen