Freitag, 18. Januar 2013

Galettes mit einer Creme aus geräuchertem Heilbutt, Philadelphia & Meerrettich


Galettes ~ Zutaten

Buchweizenteig für ca. 15 Galettes für 4-6 Pers.

500 g Bio Buchweizenmehl
12 g grobes Meersalz
1-2 Eier
1/4 l Milch 3,5%
0,75 l Mineralwasser

Zubereitung 

Das Mehl in eine Rührschüssel geben, in die Mitte eine Mulde eindrücken und Ei sowie Salz dazugeben.
Mit dem Handrührgerät die Milch einarbeiten u. später nach und nach das Mineralwasser untermengen.
Das Ganze kräftig rühren so das ganz viel Luft in den Teig eingearbeitet wird, solange bis nach ca. 2-3 Min. aus dem zähflüssigen Teig kleine Luftbläschen aufsteigen. 


Am Ende sollte der Teigauf keinen Fall zu flüssig sein und aussehen wie ein Trinkjoghurt. Idealerweise lässt man ihn über Nacht im Kühlschrank stehen. In diesem Fall verbraucht man aber nicht das ganze Wasser, sondern gießt zum Schluss den Rest (etwas 1/3) auf den Teig und vermengt das Ganze.
Diese Reifezeit nennt man Fermentation des Teiges, diesen Vorgang kann man aber auch etwas beschleunigen in dem man etwas Cidre hinzugibt. In diesem Fall ist der Teig aber nicht mehr so lange haltbar.
Die Galettes werden in einer beschichteten Pfanne ausgebacken.
Dazu die Pfanne mit geschmolzener Butter einfetten und eine kl. Kelle Teig in die Pfanne geben und ganz dünn verteilen und ausbacken von beiden Seiten, der Teig sollte nicht zu dunkel werden.


Anschl. die Galettes bis zur Weiterverarbeitung zur Seite stellen.

Zutaten für die Creme

Geräucherter Heilbutt
frisch geriebener Meerrettich oder aus dem Glas
Philadelphia
Sahne
Meersalz
etwas Cayennepfeffer

Zubereitung

Den Heilbutt ganz klein schneiden.
Philadelphia mit etwas Sahne zu einer cremigen Masse verarbeiten, den Heilbutt dazugeben und vorsichtig einarbeiten und mit den Gewürzen abschmecken.

Die vorbereitete Creme auf den Galettes geben und mit dem Messer verteilen und aufrollen, dazu essen wir gerne einen frischen Salat.

Kochrezepte Basar am Wochenende #62

 Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht!

Kommentare:

  1. oh, fein Kerstin, ich mag seit meiner Reha auch Galettes
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind wirklich lecker, Galettes sind ja so vielseitig, da kann man einiges mit anstellen ;)

      LG

      Löschen
  2. Deine Galettes mit dieser Füllung super köstlich. Wir mögen Galettes sehr gerne. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja wieder ein sehr interessanter Teig. Ich verwende ja immer sehr gerne Weizenmehl gemischt mit etwas Kichererbsenmehl. Und eine salzige Variante ist zur Abwechslung auch einmal ganz gut.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dieser salzige Teig ist wirklich toll, mit Kichererbsenmehl funktioniert dass natürlich auch, hab ich selbst schon probiert.

      LG Kerstin

      Löschen
  4. Das ist eine tolle Idee für eine Galette-Füllung. Vorgemerkt!

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie verstehe ich das nicht, dass meine Kommentare bei Dir so oft verschluckt werden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann Ich jetzt garnicht verstehen ;(
      ich schalte die kommis frei manchmal dauert dass, wenn Du dass die nächsten Tage mal wieder feststellst melde dich bei mir .

      LG Kerstin

      Löschen