Donnerstag, 17. Januar 2013

Crêpes Caramel et Fleur de Sel


Heute ist wieder Veggiday ...


und weil es mir gesundheitlich immer noch nich besser geht, gibt es mal wieder etwas Schnelles für´s Töchterlein wenn Sie aus der Schule kommt.
Da sie ne ganz Süße ist bekommt sie auch etwas Süßes *-*

Zutaten für 20 Crêpes :

500 g Weizenmehl
200 g Zucker
10 g Vanillemark
3 Eier
800 ml 1,5 % Milch
200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
1 Prise Salz
Butterschmalz zum Braten

Caramel für 4 Personen :

100 g Zucker
50 g Butter
100 ml Sahne
etwas grobes Naturmeersalz
2-3 g Fleur de Sel

Zubereitung der Crêpes :

Mehl, Zucker, Salz und das Mark der Vanille in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen vermischen, anschl. eine Kuhle bilden und die Eier hineingeben. Um das Verklumpen zu verhindern, den Teig mit dem Mixer auf kleinster Stufe verkneten und dabei langsam die beiden Flüssigkeiten unterrühren. Den Teig zum Schluss einige Min. auf höchster Stufe mixen und 60 Min. quellen lassen.
Der Teig ist sehr flüssig und so soll er auch sein. Ich fülle den Teig in einen Messbecher um, so kann ich direkt den Teig in die Pfanne gießen.
Die Crêpes in Butterschmalz hauchdünn und ziemlich hell ausbacken .


Zubereitung des Caramel :

Den Zucker zusammen mit der Butter bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen.
Das Meersalz hinzugeben , dabei darauf achten, dass der geschmolzene Zucker nicht anbrennt, da er sonst recht bitter wird.
Den Topf vom Herd nehmen und ganz vorsichtig die Sahne eingießen und mit dem Schneebesen einarbeiten, aber wirklich vorsichtig es kann ordentlich spritzen!
Das Caramel kann sofort benutzt werden oder man lässt es im Kühlschrank auskühlen.

Das Rz habe Ich in Crêpes & Galettes entdeckt
Anrichten : 

Crêpes auf dem Teller anrichten und mit der Caramel Sauce beträufeln und anschl. mit einer Prise Fleur de Sel bestreuen.
Aber ACHTUNG - Fleur de Sel schmeckt sehr intensiv.

Neue Kreation :


Crêpes mit Vanille Apfel Schnitzen & Caramelsauce aber ohne Fleur de Sel

Kommentare:

  1. LECKER!!!!

    Tausche!!!

    Von der genialen Caramell-Creme habe ich auch noch n Gläschen im Kühlschrank :-)

    Die musst mal statt Rosinen in Hefeschnecken streichen ... (müsste mal das Rezept posten - gebacken hatte ich die letztens) - die waren auf der Baustelle in 5 Minuten weg !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausche doch immer gerne mit Dir ;)
      Hab mir deine Kreation schon gemopst *-*

      Löschen
  2. Sehr leckere Crépes und diese Caramel Creme das muss ich probieren. Hatte schon lange keine Crépes mehr, jetzt muss das sein vielleicht zum Tee...... Dir gute,gute Besserung und alles Gute Ingrid.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann lass Siedir mal zum Tee schmecken, bei uns ist alles aufgefuttert worden ;)
      Grüßele Kerstin

      Löschen
  3. Ist das richtig so liebe Kerstin?
    Ich verlinke das Veggi Rezept jetzt hier bei den Kommentaren?
    http://tomatenbluete.wordpress.com/2013/01/17/cima-di-rapa/

    ...abgesehen davon...ein fantastischer Nachtisch!!!

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Perfekt lieb Sybille ;)
      Die Zusammenfassung kommt bald, muss mich erst erholen.

      Danke Kerstin

      Löschen
  4. Da hast Du ja eine ordentliche Menge Crepes gebacken....

    Weiterhin gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schöööööööööööön ;)
      Ach so viel war dass garnicht, wenn man sieht wie schnell die weg gehen ;)

      Löschen
  5. DAS ist mal wieder was für mich! Klingt super! Was für eine Pfanne nimmst du für die Crepes? Bei mir ist es das letzte Mal ziemlich daneben gegangen... :-(
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab eine Teflonpfanne mit dickem Boden von Fissler, die geht echt gut, der erste Pfannkuchen geht wie üblich daneben aber dann funzt die Sache, nicht allzuviel Öl benutzen und ab u. an mal schütteln dann löst sich der Pfannkuchen dann kann man ihn wenden.
      Probier´s mal aus, müsste klappen *-*

      Grüßele

      Löschen
  6. Mmh...da läuft mir das Wasser in Mund zusammen!!
    Tolles Rezept! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabber hier nicht alles voll ... ich geb Dir was ab ;)

      Löschen
  7. Crêpes sind einfach etwas Leckeres. Und dann noch Karamell dazu, dann ist der Tag perfekt. Deine Crêpes sehen wunderbar aus. Kleiner Tipp: Die Sahne vor dem Hinzufügen erhitzen, dann spritzt es nicht so.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, ich hab die Sahne an der Topfwand runtergleiten lassen, da hat es auch nicht so gespritzt, das nächste mal teste Ich dass mit der warmen Sahne.

      LG

      Löschen