Samstag, 8. Dezember 2012

Cocosmakronen auf Kokosoblaten

Zutaten für ca. 40 Stück:

150 g Puderzucker
3 Eiweiß 
Salz
200 g Kokosraspel

Zubereitung : 

Puderzucker durchsieben. 
Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen.  
Puderzucker nach u. nach einrieseln lassen u. so lange steif schlagen, bis sich der Puderzucker gelöst hat. Kokosraspel mit einem Teigschaber unterheben, aber Bitte nicht rühren.
3 Backbleche mit Backpapier auslegen und die Oblaten darauf verteilen. 
Den Backofen vorheizen Umluft 100 °C. 
Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf die Oblaten geben. 
Im heißen Ofen 30–40 Min. backen. 
Makronen im ausgeschalteten Backofen auskühlen lassen. 
Und mit Dekolelementen aufhübschen.
Die Dekoidee stammt von meiner Tochter *-*
Die ­Makronen halten sich in Keksdosen bis zu 2 Wochen, Ich lege immer noch ein Stück Apfel rein.


Hoch Oblaten hat für die Weihnachtsbäckerei ideale Helferlein udn Dekoelemente
schaut doch mal rein, es gibt einiges zu entdecken. 
 
Mir gefallen besonders gut die Oblaten mit Kokosnuss- und Lebkuchengeschmack & die witzigen Dekoidee.

Kommentare:

  1. sachen gibts... :-) die elche sind super!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Genau mein Geschmack. Davon könnte ich glatt ein ganzes Blech verdrücken.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Na, das ist ja eine nette Idee, noch nie gesehen! Dabei wollte ich nur mal schauen, ob dein Lebkuchenhaus schon im Blog ist :-)

    AntwortenLöschen