Donnerstag, 4. Oktober 2012

Safran ~ Spätzle mit Riesling ~ Champignonsauce

                    
          Donnerstag ist bei mir immer VeggiDay ... mach doch mal mit !!!


Auf zum meinem Blogevent mit tollen Gewinnen von Wunschcurry.de

 

Safran Spätzle 

Zutaten : 

Salz
3 EL Butter
0,1 g Safranfäden
400 g Spätzlemehl
6 Eier
ein Hauch Muskat

Zubereitung :

In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Butter in einer großen Pfanne 
zerlassen und warm halten. Die Safranfäden im Mörser zerreiben und anschl. mit 100 ml heißem Wasser verrühren.
Spätzlemehl mit 1 EL Butter, den Eiern, dem Safranwasser und 1 TL Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten und zähen Teig verarbeiten, bis er Blasen wirft. Falls nötig, noch etwas Wasser dazugeben.

Nach und nach Teig in die Nudelfee füllen und in das Wasser drehen. 
Die Spätzle jeweils kurz aufkochen lassen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen, dann mit dem Schaumlöffel herausheben und in die Pfanne mit der übrigen geschmolzenen Butter geben.

Zutaten :

200 g Champignons
1 dicke Schalotte
250 ml Gemüsebrühe
100 g Crème fraîche
selbstgemachtes Waldpilz ~ Salz 
Schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
1 EL Kaltgepresstes Traubenkernöl 

1 EL Butter 
2011 Riesling Spätlese trocken 0,75l von Moselvalley.de 

Zubereitung :

Champignons putzen und vierteln. Schalotte abziehen und fein würfeln.
Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, Schalottenwürfel und Champignons unter Rühren dünsten. Gemüsebrühe hinzufügen und fast vollständig einkochen lassen.
Anschl. Crème fraîche und Riesling unterrühren und mit Waldpilz ~ Salz
abschmecken. 
Mit den gebutterten Spätzle servieren und den restlichen Riesling dazu trinken.

Kommentare:

  1. Oh, bei dir ist ja auch alles so schon neu im Blog. Das Rezept hört sich gut an. Ich kann auch gern mal ohne Fleisch. Pilze mag ich gern, vor allem jetzt im Herbst.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      Pilze sind doch ein sehr guter Fleischersatz, macht so richtig satt, da vermisst man nichts *-*
      Man könnte aber ein Wienerschnitzel dazu machen!

      LG Kerstin

      Löschen
  2. Leeeeeeecker! Das ist wieder ganz nach meinem Geschmack. Bloß den Wein würde ich weg lassen. Ich mag diesen Geschmack überhaupt nicht. Weder zum Trinken noch im Essen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,

      ob mit oder ohne Wein, das ist doch kein Problem ;)

      Grüßele Kerstin

      Löschen
  3. Hallo Kerstin,
    ich bekomme immer sofort einen riesigen Hunger wenn ich deine Rezepte ansehe:):) sieht einfach super lecker aus.
    glg katy

    AntwortenLöschen
  4. Die Safranspätzle sind eine tolle Idee, die werde ich sicher mal machen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind wirklich lecker, die Farbe kommt leider nicht so rüber ;(

      Löschen