Donnerstag, 18. Oktober 2012

Crêpes mit karamellisierten Apfelspalten



 Mein Beitrag zum VeggiDay 

Zutaten :

100 g Mehl
200 ml fettarme Milch
100 ml Sprudel
50 g flüssige Butter
1 Ei
1 Prise Fleur de Sel
Muskat

Zubereitung :

Mehl, Milch, Sprudel, Butter, Ei, eine Prise Fleur de Sel und ein Hauch Muskat zu einem glatten Teig verrühren. 1 Std. quellen lassen. 
Eine Teflonpfanne dünn mit flüssiger Butter auspinseln und erhitzen. 
Eine Teigportion dünn in der Pfanne verteilen und auf beiden Seiten hellbraun werden lassen und  nacheinander den Teig zu dünnen Crêpes backen.

Karamellisierte Äpfel:

2-3 kleine Äpfel
2 EL Zucker 
2 EL Lavendelhonig
Mark einer halben Vanilleschote
Ceylon Zimt nach Geschmack
3 EL Butter 
Apfelsaft
Calvados

Zubereitung :

Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. 
Butter mit Zucker & Honig in einer beschichteten Pfanne langsam karamellisieren lassen, dann die Apfelspalten und einen großen Schuß Apfelsaft dazugeben. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Apfelspalten weich sind. Zum Schluss das Mark der Vanille und Ceylon Zimt und eventuell noch ein Stückchen Butter dazugeben. Die Äpfel kurz umfüllen in eine Schüssel.

 
Die Crêpes zusammenfalten und nebeneinander in eine Pfanne legen.


Die Äpfel auf die Crêpes geben, mit Calvados übergießen und flambieren.


Falls Kinder mitessen, sollte auf Calvados verzichtet werden.


Mit Sauerrahm servieren und sofort genießen.


Kommentare:

  1. Hmmmh, da könnte ich jetzt direkt zugreifen. Süß geht immer. :)

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke Dir liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind noch Crepe da ... wann kommste Ich mach sie fertig ???

      Löschen
  2. köstlich--mmh freu mich drauf bussy Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein liebes Enkelkind hat auch 4 davon alleine verdrückt *-* kannste druff gehn das die Lägga ware.

      Löschen
  3. Sie haben mich so angelacht - nun sind sie für heute eingeplant!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  4. oberleckere Rezepte hast du uns wieder beschert :-)
    schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen