Sonntag, 26. August 2012

Hähnchen ~ Döner

Huhn : Hähnchen ~ Döner

doener 
Ich greife jeden Tag zu einer kleinen List,
denn man ist was man isst.
Ich bin lecker schön und heiss, weil ich eines sicher weiss -
Baguette macht fett, Sushi macht wuschi, Pizza macht spitza, aber Döner macht schöner.
Ich hab ne Zwiebel aufm Kopf, ich bin ein Döner, denn Döner macht schöner ...
Zutaten für 4 Portion:
2 Hähnchenbrustfilets
Marinade :
60 ml Honig
30 ml Zitronensaft
60 ml Sojasauce
120 ml Öl
1 TL abg. Zitronenschale
1 TL geh. Knoblauch
1 TL Tomatenmark
1 / 2 Tl Chiliflocken
etwas gem. Kreuzkümmel
etwas Paprikapulver
Knoblauchsoße :
1 B. Creme fraiche
3 El Mayo
2 Tl Whorchestersauce
1-2 Tl Heinz Hot Ketchup
1 Spritzer Zitronensaft
1 geriebene Knoblauchzehe
Pfeffer, Salz
Fladenbrote
in Streifen geschnittener Salat
GAZI - Schafskäse
Pul Biber

Zubereitung :

Zuerst stelle ich die Marinade her, dazu alle Zutaten in eine kl. Schüssel gebe und anrühren .

Die Hähnchenbrustfilets längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden . Anschl. in der Marinade für 2-3 Std. durchziehen lassen, besser noch über Nacht .

Die Zutaten für die Knoblauchesoße in eine Schüssel geben und anrühren und gut abschmecken . Die Soße mind. 30 Min. - 1 Std. durchziehen lassen, anschl. nochmals abschmecken .

Den Schafskäse schneide ich in dünne Scheiben, dann schneide ich das Fladenbrot auf einer Seite vorsichtig ein und befülle es mit dem Käse.

In der Zwieschenzeit das Fleisch in einer beschichteten Pfanne bei hoher Temperatur goldbraun anbraten und erst dann salzen.

Währendessen das vorbereitete Fladenbrot in den Grill geben und ca. 5 Min. bei schwacher Hitze erwärmen, so das der Schafskäse zu schmilzen beginnt .

Dann das Fladenbrot herausnehmen öffnen und mit dem geschnittenen Salat etwas befüllen darauf etwas Soße und das gebratene Fleisch und dann wieder v. Vorne anfangen und mit der Soße enden und wer möchte kann noch etwas Pul Biber darüberstreuen .

Weitere Zutaten die man Verwenden kann zum Befüllen des Döner : frische feingehobelte Zwiebeln, Tomatenscheiben, Krautsalat und grüne Peperoni .


Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht!

Kommentare:

  1. meinen ersten und letzten, hähnchenburger hab ich auf einem jahrmarkt gegessen. der war so ekelig...nur mit labbriger, fetter haut....pfui spinne!

    aber deiner sieht zum anbeissen aus!
    grüsse zurück an deine freundin, freut mich das ihr die idee gefallen hat!
    schönes we. heute morgen war es schon wieder ziemlich frisch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jeeee ... da rollen sich einem ja die Zehennägel hoch ;(
      Weisste warum Ich sowas nieeee auswärts esse ?
      Bei Hähnchen muss man so aufpassen u. wer weis was die damit anstellen. Man hat a schon genug gelesen u. gehört.
      Hier kann man sich mit Genuss sattessen und danach die Finger ablecken *-*

      Löschen