Montag, 9. Juli 2012

Ribiselsenf


Müsst ihr unbedingt mal probieren ... ach ist der so lecker *-*
Das Rezept habe Ich in "Obst haltbar machen" entdeckt ...


Ein tolles Buch mit sehr vielen außergewöhnlichen Leckereien ... schaut mal rein .

Zutaten :

500 g rote Johannisbeeren / Ribiseln
400 g Rohrzucker
1 EL ganze Senfkörner
3 EL Senfpulver
einige Zweige Zitronenthymian
300 ml Apfelsaft
2 EL Balsamico
Saft und Schale einer San Lucar Zitrone
1 TL Salz
2 EL mittelscharfer Senf * ich habe Estragonsenf genommen

Zubereitung :
Die Johannisbeeren mit Apfelsaft kurz aufkochen und durch ein Sieb passieren. Nun die passierte Fruchtmasse mit Zucker, Balsamicoessig, Senfkörnern und Zitronensaft und -schale in einem weiten Topf 10-15 Min. marmeldenartig einkochen. Anschl. vom Herd ziehen und das Senfpulver, Salz und den fertigen Senf unterrühren.
In die vorbereiteten Gläser je nach Wunsch, einen kleinen Zweig Thymian geben und mit der heißen Fruchtsenfmasse auffüllen. Die Gläser verschließen und für 5 Min. auf den Kopf stellen.

Tipp:
Eine tolle Beigabe zu Gegrilltem oder Ziegenfrisch,- und Weichkäse.
Nach der gleichen Rezeptur kann auch Brombeer-Kirschen,-Weichsel,-Dirndl,- oder Hagebuttensenf hergestellt werden.


Kommentare:

  1. Das probier ich aus. Ich mag so gerne Feifensenf und Honigsenf. Mit Johannisbeeren liege ich da sicher nicht falsch. Grüßle

    AntwortenLöschen
  2. hi kerstin,
    oh ja, das liest sich wirklich.... verboten gut ;-). vor allem, weil ich grad gestern soooone menge an jo-beeren hier ernten durfte und die nur von einem strauch.
    ich nehm mir mal das rezept mit, wenn ich darf und... dich auch, nene, nur deinen blog mit zu mir, damit ich auch in zukunft nix leckeres versäume.
    ein grüßle sendet dir flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Flo,
      du kleiner Dieb ... haste mich & den Blog eigentlich gepackt ??? (*-*)*hihi
      Mit den Augen darfst Du hier alles klauen, meinen Blog möchte Ich schon gerne behalten, sonst haste ja nix mehr zum reinschauen ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  3. Das hört sich schon wieder so verdammt lecker an :)

    AntwortenLöschen