Dienstag, 31. Juli 2012

Quetschekuchen mit Zimtstreuseln


Zutaten für 2 Kuchen :
Teig :
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
80 g Butter
100 g Zucker
250 ml lauwarme Milch
Belag :
1 kg Zwetschgen
Guss :
1 Becher Schmand
1 Becher Sahne
1 Pck. Vanillepudding
3 EL Zucker
Streusel :
300 g Mehl
150 g Zucker
1 Prise Salz
150 g zimmerwarme Butter
etwas Ceylon - Zimt 

Zubereitung :
Hefeteig :
Mehl und Zucker in eine Schüssel geben, Hefe hineinbröckeln die Milch mit der Butter leicht erhitzen bis die Butter geschmolzen ist, dann dazugeben und durchkneten. Anschl. 30 Mn. gehen lassen.
Belag:
Die Zwetschgen waschen, Stein entfernen und zur Seite stellen.
Guss :
Alle Zutaten für den Guss miteinander verrühren und zur Seite stellen.
Streusel:
Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Fingern zu Streuseln zerreiben.

Den Hefeteig nochmals durchkneten, teilen und in den ausgebutterten Backblechen verteilen, mit Zwetschgen belegen, Guss darüber verteilen und zum Schluss mit Streuseln bedecken.


Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft 35-40 Min. backen. anschl. auskühlen lassen.

Tipp : 
Man kann den Zimt in den Streuseln weglassen und einfach in den Guss geben.
Oder : Den Kuchen kompl. ohne Zimt herstellen und dazu eine Zimtsahne reichen.


Kommentare:

  1. Ei wie gudd unn do de zu wenns kalt is e Grumbeersupp.
    Liewe Grieß unn e scheener Owend.
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man isch ach gäre, awa liwwa noch mid Bibbelschesbohnesupp;)

      Löschen
  2. Hallo Kerstin,
    ist bei uns Tradition zur Kirchweih.
    Kann mich noch gut erinnern, als Youngster musste ich immer das große Bleck Quetschekuchen quer durch's Dorf zum Bäcker tragen, da das nicht in den Backofen zu Hause ging. :-)
    Aber schmecken tut er heute in Klein noch genauso gut und für gute, dicke Streusel lasse ich vieles links liegen. :-)
    Ciao Werner
    cucinaepiu.de
    PS: Übrigens, du hast einen tollen Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön für deinen netten Kommi, Ich liebe Quetschekuchen mein Oma hat auch immer so nen gr. gebacken ... aber im Backsteinofen der war göttlich ;)

      Löschen
  3. der Klassiker :-)
    sehr fein.

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Zwetschgenkuchen ist immer wahnsinnig lecker!!

    AntwortenLöschen
  5. Oh Mann .. ich hab doch noch nicht gefrühstückt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wärste vorbei gekommen ... Ich hätte genug da gehabt ;)

      Löschen
  6. Liebe Kerstin
    Mmmhhh.... so fein! Danke für das tolle Rezept. Das wird gleich abgespeichert.
    Einen sonnigen 1. August wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Jaaaaaaaaaaaaa Pflaumenkuchen, das mögen wir beide hier auch seeeeeeeeeehr, mein Gutster und ich. Wenn er das liest, muß ich gleich am Wochenende rann und auch backen.

    LG von Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann mal ran an die Quetschen ;)
      lasst es Euch schmecken ... Grüßele

      Löschen
  8. Da würde ich auch nicht Nein sagen :)

    AntwortenLöschen
  9. herrliche leckereien gibt es zu bewundern - diesen kuchen würde ich auch gerne essen :-)

    AntwortenLöschen