Dienstag, 3. Juli 2012

Lavendelsaft


Wegen der großen Nachfrage nach Siruprezepten, habe Ich im Anschluss an das Rezept enige Sirupsorten aufgelistet, wer daran interessiert ist, kann in der Kommentarfunktion das/ die gewünschte/n Nummern angeben, Ihr bekommt von mir dann das gewünschte Rz .
Guggst du untern ...

Zutaten für ca. 2,5 Liter

ca. 250 g Lavendelblüten und Blätter
ca. 1 kg Feinkristallzucker * Ich habe Rohrzucker verwendet
45 g Zitronensäure
90 g selbstgemachter Vanillezucker
1,75 Liter Wasser

Zubereitung :

Wasser mit Zucker, Vanillezucker nd Zitronensäure vermischen, einmal kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

Die Lavendelblüten,- und blätter waschen und durch ein Sieb seihen. Achten Sie darauf, dass der Sud keinesfalls kocht, da der Saft sonst bitter wird !

Die Mischung abkühlen lassen und durch ein Sieb seihen. Den fertigen Saft in vorbereitete Gläser oder Flaschen abfüllen und mit in heißem Wasser bereitgestellten, ausgekochten Gummikappen oder Deckeln dicht verschließen.

Tipp :
Wenn Sie die Möglichkeit haben, geben Sie dem besonders aromatischen wilden Lavendel gegenüber dem gezüchteten Gartenlavendel den Vorzug .

Guggst Du hier ... die Sirup Sorten sind :

1. Granatapfel
2. Heidelbeer
3. Himbeer und Himbeer Zitronen
4. Erdbeer
5. Holunder
6. Johannisbeer
7. Kornelkirsch
8. Marillen
9. Limetten
10. Preiselbeer
11. Stachelbeer
12. Zitronen Himbeer
13. Ebereschen
14. Hagebutten
15. Blüten
16. Ahorn
17. Husten
18. Rüben
19. Käsepappel
20. Löwenzahn
21. Melissen
22. Pfefferminz
23. Schlüsselblumen
24. Stiefmütterchen
25. Tannenwipfel
26. Thymian
27. Veilchen
28. Wegerich
29. Zitronenmelisse
30. Salbei Limetten


So, dass war´s ... Nummernwunschliste einfach in den Kommis posten ... viel Spass beim aussuchen.
Das Rezept habe Ich aus dem Buch " Saftig "



Kommentare:

  1. Lecker, das ist soooo erfrischend. Lavendel habe ich noch nicht probiert. Veilchen stelle ich mir auch sehr interessant vor. Die kenne ich nur als Lakritze und Veilchenpastillen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Habe durch Zufall deinen Lavendelsaft entdeckt und gleich notiert für nächstes Jahr! Das Rezept gefällt mit deshalb so gut, weil der Saft mit den Blüten nicht mehr gekocht wird. Ich hab andere Rz. gespeichert, wo er nach 4 Tagen Ziehen nochmals aufgekocht wird.... Ich werde es ausprobieren!
    Bitte schick mir doch auch das Salbei-Rezept (Nr. 30), ich kaufe Salbeisirup bei jeder Gelegenheit, wenn ich ihn wo seh, weil er soo "anders" und interessant schmeckt.
    danke und lg

    AntwortenLöschen