Sonntag, 22. Juli 2012

Johannisbeer ~ Quark ~ Fladen

Zutaten :

Hefeteig :
70 g Wasser
30 g frische Hefe
30 g Zucker
140 g zimmerwarme Butter
3 Eier
500 g Mehl
1 Prise Salz  
Streusel :
225 g Mehl
125 g Zucker
1-2 TL Vanillexucker
125 g Butter kalt
Für die Quarkfüllung:
250 g Quark 20 %
30 g Zucker
1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
2 Eier
Belag :
frische rote Johannisbeeren

Zubereitung :

Hefeteig :
Wasser, Hefe, Butter, Eier, Mehl, Salz und Zucker in die Rührschüssel der Kitchen Aid geben und zu einem Teig verarbeiten.
Den fertigen Teig in eine andere Schüssel geben und gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Streusel :
Mehl, Zucker, Vanillexucker und Butter in Stücken in eine Schüssel geben und mit der Hand zu Streuseln verarbeiten, die Streusel beiseite stellen.

Quarkfüllung:
Quark, Eier, Zucker und 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver in die Rührschüssel der Kitchen Aid geben und verrühren.

Nach dem der Hefeteig gegangen ist, nochmals durchkneten und weitere 20 Min. gehen lassen.

Anschl. kleine Fladen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Die kleinen Fladen mit Quarkcreme bestreichen und mit Johannisbeeren belegen.
Zum Schluß die Streusel über den Talern verteilen und leicht andrücken.
Das ganze nun in den vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft ~ ca. 20 Minuten backen.

Anschließend mit Zuckerguss = (Puderzucker mit San Lucar Zitronensaft) dekorieren.

Info zu Vanillexucker findet ihr hier ... Xucker.de
Vielen Dank an kiwikawa / Xucker.de die mir das Produkt zur Verfügung gestellt haben.


 

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    na was für einen Zufall, ich habe gestern auch einen Johannisbeerkuchen gebacken.
    Hefeteig normal, für den Belag: 500g Quark, 50g Butter, 2 Eier, 1/2 Puddingpulver (Vanille), 100g Zucker
    Butter,Zucker und Eier kremig rühren, Quark unterrühren mit dem Puddingpulver und zum Schluß steifgeschlagenes Eiweis unterheben
    auf Teig verteilen und mit Johannisbeeren belegen ( ich habe weiße und schwarze genommen)
    Also, meinem Mann schmeckt der Kuchen.

    Eine schöne Woche wünscht dir Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöschen Paula,

      jetzt hast Du mich aber wieder auf was gebracht ...
      wenn das mein Mann liest muss Ich sofort ran ;)

      Löschen
  2. Interesssantes Rezept ! Kann man sicher als haupspeisse oder zur kaffe und kuchen zeit essen oder verstehe ich das falsch? :)

    Viele gruesse
    Annika

    AntwortenLöschen