Donnerstag, 7. Juni 2012

Beerenblätter ~ Smoothie


Ihr wundert Euch bestimmt ... aber seit ein paar Wochen stelle ich unsere komplette Ernährung um.
Ich war ja noch nie der große Fleischesser, mir wird die Umstellung sehr leicht fallen, was meinen Lieben wohl, einige Probleme machen wird ... ist für mich ein Klacks.

Es wird bei uns so aussehen, dass wir den Tag mit frischen Gemüse,- Obst und Kräutersmoothies beginnen, wir trinken 3 x tägl. einen Smoothie, die Ballaststoffe regen an & reinigen, stärken das Immunsystem und so den gesamten Körper .
Smoothies liegen ja im Moment total im Trend, den Trend werden wir nutzen um Ungeliebtes lecker zu verpacken.
Rohe Früchte, Trockenfrüchte, Gemüse, Blattgemüse, Wildkräuter, Kräuter, Blattgrün, Nüsse, Samen, Sprossen, Ingwer, Gewürze, versch. Öle und eiskaltes Volvic oder mit frisch gepresstem Orangensaft ... schmecken Sie nicht nur köstlich, sie sind auch im Nu zubereitet. Sie liefert uns hochkonzentrierte Vital,- und Nährstoffe in ihrer natürlichsten Form.
Menschen mit Herzproblemen, rheumatischen Beschwerden - Arthritis, Gicht, Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes, Krebs uvm. , können so einige ihrer Probleme in den Griff bekommen.
Ein schöner Nebeneffekt ... die Pfunde purzeln *-*
Schon nach der ersten Woche fühlt man sich gesünder und aktiver.
In den letzten Wochen musste Ich lernen, wie wichtig es ist auf seine Ernährung zu achten, jeder ist selbst seines Glückes Schmied.
Du bist ... was Du isst !
Ich für mich, habe mich dazu entschieden meine Ernährung auf vegetarisch, ayurvedisch umzustellen.
Es wird weiterhin Fleisch & Fisch für meine Familie geben, aber sehr minimalistisch.
Naturbelassene Lebensmittel kurbeln die Selbstheilungskräfte an .
Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig seine Essgewohnheiten umzustellen, es wird zu viel Fleisch gegessen ... der Mensch braucht soviel Fleisch überhaupt nicht, es tut Dir & der Umwelt gut weniger oder garkein Fleisch zu essen.

Auf der Suche nach meinem neuen Ich ... bin ich auf eine Vielzahl interessanter Möglichkeiten gestoßen sich richtig zu ernähren .
Im Moment bin ich noch in der Exerimentierphase ... also lasste Euch überraschen, es wird einiges geben das euch zum staunen bringen wird .

Ich habe mir einiges an Lesestoff zu diesem Thema zugelegt,  hier ein kleiner Einblick ...

~ Bauch gut alles gut - Heilsam kochen für die ganze Familie
~ Intelligente Ernährung der Zukunft
~ Kräuterrezeptbuch
~ Aromaküche mit ätherischen Ölen
~ Ayurvedaküche & ayurvedisch Backen
~ Vegan & Roh
~ Gewürzküche / Handbuch der Gewürze
~ Wildfrüchte,- gemüse,- kräuter 1+2
~ Wildfruchtrezepte

Ein Buch das mir besonders gut gefällt ... ist Veggistan, ein wunderschönes vegetarisches Kochbuch mit soooo vielen tollen Rezepten für die ganze Familie .

Denkt mal darüber nach, was ihr so esst ... vielleicht gibt es da ja auch noch Verbesserungsmöglichkeiten .
So ... holt eure Mixer raus, es geht los mit einem leckeren Beerenblätter ~ Smoothie

Zutaten und Zubereitung :

1 Hand voll gemischte Himbeer,- Brombeer - oder Erdbeerblätter waschen und in den Mixer füllen.
Je nach Jahreszeit unterschiedliche Beeren dazu geben.
Besonders lecker Johannisbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und Stachelbeeren.
Ich hatte noch weisse Johannisbeeren.
Davon braucht man 250 g .
1 Hand voll Basilikum zerpflücken und beifügen.
100 ml eiskaltes Volvic eingießen und zuerst auf kleiner Stufe, dann auf der höchsten Stufe etwas 2-3 Min. mixen. Wasser zum Verdünnen  nach eigenem Geschmack und Bedarf einrühren.

Variationen :

Dieser Smoothie schmeckt auch mit gut mit Milch / Sojamilch oder Haferdrink .

Hiweise :

Junge Erdbeerblätter gibt es bis weit hin in den Herbst hinein.
Erdbeerblätter : das dreilappige Blatt der Erdbeere lässt auf eine Leberheilpflanze schließen u. wurde füher auch dafür eingesetzt. Sie unterstützen den Stoffwechsel und lindern Rheuma & Gicht .
Himbeerblätter : erleichtern die Geburt, sie stärken die Gebärmuttermuskulatur .
Brombeerblätter : gelten als blutreinigend und Blutzuckersenkend, fördert die Blutbildung und senkt Fieber.
Alle Blätter zählen zu den alten Naturheilmitteln, sind eine gute Quelle für Vitamin A und C, viel Kalium, viel Magnesium, reichlich Kupfer und Chlorophyl .


Mehr Informationen zu diesem Buch findest Du hier .

Kommentare:

  1. Ich verfolge das hier sicher sehr interessiert weiter...

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich aber gut, dass Du/Ihr Eure Ernährung umstellt, gab es denn einen Anlass dafür? Ich/Wir esse(n) auch zu viel Fleisch, aber bei meinem Sportpensum brauche ich Eiweiß und ich mag eben auch lieber Fleisch als Lieferant statt z. B. Soja (umstritten!) oder Hülsenfrüchte. Deinen Smoothie will ich gerne mal ausprobieren, Kerstin :-)
    Übrigens, danke für deinen Kommentar in meinem Blog. Das mit den Blüten ins Glas mache ich sonst auch gerne, aber eher bei Gelees, da sieht man sie gut, deshalb habe ich mir das bei der Erdbeer-Rhabarber-Holunderblüten-Marmelade gespart und sie lieber alle mitgekocht, um das volle Aroma auszuschöpfen :-)
    Ganz liebe Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,

      ja es gibt einen Anlass, einen sehr unerfreulichen, aber das ist hier kein Thema.
      Zu deinem Kommi, ja das stimmt schon mit dme Gelee, aber der Geschmack der Blüten geht trotzdem in die Marmelade über, nach ein paar Tagen ziehen merkte man dass noch besser .

      Liebe Grüße Kerstin

      Löschen
    2. Ok, ich wollte dich nicht ausfragen :-) Dann wünsche ich dir viel Erfolg mit deiner neuen Lebensweise
      LG Barbara

      Löschen
    3. Hallo Barbara,

      ich fühle mich nicht ausgefragt ;)
      Vielen Dank

      Löschen
  3. Liebe Kerstin
    Vielen Dank für Deinen interessanten Post!
    Danke auch für Deine immer so lieben Kommentare auf meinem Blog. Ich wünsche Dir eine wunderschöne Restwoche und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,

      es freut mich dass Dir mein Post gefällt,)
      Auch an Dich mal ein dickes DANKESCHÖN für deine lieben Kommis.

      LG Kerstin

      Löschen
  4. Klingt sehr spannend, was du vorhast! Wir essen auch nicht so viel Fleisch, aber es könnte trotzdem noch wesentlich gesünder werden. Bin deshalb auf deine Erfahrungen gespannt!
    Lustig, dass du das fingerfood-Buch auch hast!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ja es ist wirklich spannend, viel Neues wartet auf uns ;)
      Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt ... es muss was passieren.
      Ich hab sooo viele Kochbücher ... vor allem für Fingerfood.

      Ich wünsche Dir einen schönen Tag
      LG Kerstin

      Löschen
  5. Liebe Kerstin!
    Ein unerfreulicher Anlass ist natürlich nicht gerade schön, ich wünsche dir, dass du mit deiner Ernährungsumstellung (egal welche Richtung du jetzt einschlägst) eine Besserung feststellen kannst.
    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
  6. Wow!
    1. habe ich noch nie einen Smoothie getrunken. Kann ich also nicht wirklich was zu sagen.
    2. finde ich den Weg, den Du Dir vorgenommen hast, einfach toll! Hut ab!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen