Samstag, 5. Mai 2012

Versunkener Nashi ~ Birnenkuchen


Zutaten :
 800 g Nashi ~ Birnen
 150 g Zucker
 125 g Butter
 1 Pck. Vanillinzucker
 Saft einer halben Zitrone
 3 Eier
 200 g Mehl
 1 / 2 Pck. Backpulver
 Butter zum Einfetten
 Puderzucker

Zubereitung :

Nashi ~ Birnen schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien, und die Oberseite mit einem scharfen Messer der Länge nach mehrmals einkerben. 
Mit dem Zitronensaft beträufeln und mit 2 El Zucker bestreuen.

Butter mit Zucker und dem Vanillinzucker schaumig rühren. 
Die Eier in Eiweiß und Eigelb trennen und das Eigelb nach und nach in die Buttermasse rühren. 
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und langsam untermengen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten .

Eiweß zu einem steifen Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig ziehen und den Teig in die Form füllen und die Nashi ~ Birnen kranzförmig darauf verteilen.

Den Nashi ~ Birnenkuchen auf mittlerer Schiene im Backofen goldbraun backen lassen. 
Wenn er oben drauf zu dunkel werden sollte, einfach mit Alufolie abdecken.

Den Nashi ~ Birnenkuchen erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben .


Kommentare:

  1. Oooh, ich liebe Nashis. Und ich glaube, verbacken habe ich sie noch nie. Eine tolle Idee, vielen Dank dafür. Sieht oberlecker aus!!

    Sei lieb gegrüßt von Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe alles versunkene und dann auch noch Birnen - I LOVE!
    Schöner Sonntag, LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Keine Ahnung, was Nashi-Birnen sind, aber ich nehme dann mal ein Stückchen!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen