Sonntag, 15. April 2012

Mousse au chocolat ~ Torte im Fondantmantel


Die Torte habe Ich zur Konfirmation am 1. April für meine Tochter Melissa gemacht.
Es war mein erster Versuch mit Fondant, es hat 2 Std. gedauert bis die Torte fertig war, die Arbeit hat sehr viel Spass gemacht, dass war ganz bestimmt nicht das letzte Mal dass ich mit Fondant gearbeitet habe.
Nur Mut es ist garnicht so schwer

 

Eingesammelt wird bei Lingonsmak
Die reichgedeckte Tafel findet Ihr bei ...  
Pinterest Logo
 
Zutaten :

1 dunkler Wienerboden / in 3 Teile geschnitten
500 g weisses Rollfondant
je 125 g pink / flieder Rollfondant
Zuckerdekoelemete

Mousse au chocolat :
200 g Valrhona Schokolade mit Pekannuss - Jivara Lait Noix de Pécan
6 Eier
1 Prise Salz
1 Prise Zimt / Kardamom oder Koriander
250 g Sahne
Mousse au chocolat blanc :
100 g Valrhona Weisse Schokolade Chocolat blanc
3 Eier
1 Prise Salz
 125 g Sahne

Vorbereitung :

Mousse au chocolat:
Zuerst fängt man mit den beiden Mousse au chocolat an, denn die müssen einige Std. gekühlt werden.
Beide Sorten werden gleich verarbeitet !!!
Verarbeitungsschritte :
Schokolade im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Die Schokolade langsam zu den Eigelben gießen und kräftig mit dem Schneebesen rühren.

Mit einem Spatel 1/3 der Eiweiße und steifgeschlagene Sahne zu der Schokoladenmasse geben und unterheben, dann nach und nach den Rest.

Die Mousse mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen, besser noch über Nacht. 

Wiener Boden :
Im Anschluss backe Ich den dunklen Wiener Bodern nach diesem Rezept von Konditormeister Franz alias Dom-four-07 der immer gelingt .
Der Boden wird 2 x durchgeschnitten, beim mittleren Boden wird mit dem Messer das Innere bis auf einen Rand von 1 cm ausgeschnitten, so das ein Ring entsteht.

Zusammenbasteln :

Das untere Teil des Wiener Boden auf eine Kuchenplatte legen und mit Mousse au chocolat einstreichen, den zweiten Boden / Ring darauflegen und mit Mousse auch chocolat füllen und den Rand einstreichen und den Deckel draufsetzen.

Nun die kompletten Oberflächen mit Mousse au chocolat blanc einstreichen .

Dann wird der Fondant ca. 3 cm dick ausgerollt und über  die Torte gelegt. Sie lässt sich durch die Mousse hervorragend verschieben.


 Die Seiten vorsichtig herunterstreichen und mit dem Fondantglätter bearbeiten bis der Fondant wie eine zweite Haut sitzt, der überschüssige Fondant wird einfach abgeschnitten.

Für die Torte wurden dann einzelnen Dekor-Elemente geformt, ausgestochen und mit ein wenig Muffinglasur auf die Torte geklebt.


Leider ist in all der Hektik des Tages ein Bild vom Inneren der Torte verloren gegangen, aber Dank meiner Tochter ist hier noch ein Bild ... da sieht man ein wenig ... guggst Du genau hin ,)





Kommentare:

  1. Die ist wirklich schön geworden!

    AntwortenLöschen
  2. boah, du künstlerin. meine torten sehen eher wie der schiefe turm von pisa aus ;-(
    mein rezept für die bärlauchbutter findest du >
    http://tinnymey.blogspot.de/2011/04/barlauchbutter.html

    das chutney rezept mache ich immer frei schnauze:
    bärlauch kleingeschnitten einige zehen knoblauch dazu (ganz klein)
    chile frisch oder als flocken dazu und alles mit öl aufgießen. ich nehme raps, weil es geschmacksneutral ist. alles muss gut bedeckt sein, so hält es wochenlang. sehr lecker auch mit fischöl!! du kannst auch alles zu brei pürieren, dann ist es ein toller brotaufstrich zu butter oder quark und ausserdem kann man auch löffelweise davon in sossen geben. nur ist es in der konsistenz nicht so lange haltbar. ich hoffe ich konnte dir helfen???? grüssele

    AntwortenLöschen
  3. Très joli! Da mußt du uns aber auch reingucken lassen, nich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinem Wunsch bin Ich sofort nachgekommen ;)
      Das einzige Bild das Ich hatte, leider sieht man es nicht so richtig, hab am späten Abend noch die Kuchen zusammen gestellt uns Töchterlein hats geknipst .

      Löschen
  4. Mei...ein Mädchentraum. Toll!!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt muss ich doch endlich mal so richtig dumm doof fragen, ... was genau ist Fondant und wo bekommt man es zu kaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fondant ist eine weiche, pastöse Zuckermasse, Ich hab Sie im Netz bestellt u. innerhalb 2 Tagen bekommen.
      http://www.backfieber-pro.com

      Löschen
  6. Oh Fondant, ich muss eine Hochzeitstorte machen und muss Fondant selber herstellen. Hab schiss davor... mal sehen, ob ich das dann so schön hinkriege, wie du!

    LG Wilma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Wilma,

      Fondant selbst zu machen würde Ich mir nicht zutrauen, hab mich vorher auch Schlau gemacht wie es geht, ist mir zu aufwändig. Hab es im Netz bestellt, kam schnell u. ist problemlos zu verarbeiten.
      Man muss nur drauf achten, was nicht gebraucht wird gleich luftdicht zu verpacken, sonst trocknet es sehr schnell aus u. ist nicht mehr zu gebrauchen.
      Wilma du wirst das meistern, Ich hatte auch Bammel, es hat funktioniert, wenn man keine Kunststücke damit versucht.

      Löschen
  7. Liebe Kerstin
    Mmmmhhh.... wie fein! Ich glaub, ich komm zu Dir ;o) Danke für das tolle Rezept!
    Einen guten Wochenstart wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Na, wenn´s nicht schwer ist, dann NEHME ICH DOCH GLEICH MAL EIN STÜCKCHEN!!! :0))) Und 1x Erdbeer bitte!!! Hmmmm ...

    Liebe Grüße,
    hungrige Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Wow - sieht super aus! Bin schwer beeindruckt.

    AntwortenLöschen
  10. Also die Torte sieht super schön aus und ich bewundere jedesmal die Leute die sich mit so viel Hingabe daran machen sowas auf die Beine zu stellen. Ich selber backe ja nicht so gerne und wenn dann muss es schnell gehen. Da hat sich deine Tochter sicherlich sehr gefreut!!

    AntwortenLöschen
  11. die hat sich bestimmt gefreut. super!!!

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsin, was du alles zauberst ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. das hast du supper gemacht! :) Sieht toll aus! Weiter so ...
    LG Valeria

    AntwortenLöschen