Dienstag, 17. April 2012

Butter vom wilden Bärlauch


Zutaten :
250 g Butter
4-5 Bärlauch-Blätter
2 EL Schnittlauch
2 EL Petersilie
2 Stiele Frühlingszwiebeln
Salz
Pfeffer aus der Mühle schwarz

Zubereitung :

Los geht´s :
Die Butter aus dem Kühlschrank holen und an einem warmen Ort stellen das sie schön weich wird .

Den frischen Bärlauch aussortieren, waschen und vorsichtig abgetrocknen. Die anderen Kräuter ebenfalls putzen, waschen und abtrocknen .

Den Bärlauch in feine Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, die Petersilie fein wiegen .

Die weiche Butter in eine Schüssel geben und alle Kräuter dazugeben, mit Pfeffer & Salz würzen und sehr gut vermengen .

Verwendung :
Als Brotaufstrich, zu gegrilten Fleisch / Steak´s oder frische Champignons mit dieser leckeren Butter füllen und mit auf den Grill legen oder im Backofen grillen .

Tipp :
Brotteig mit Bärlauchbutter verkneten und als Fladen ausbacken ... das passt gut zum Grillabend ;o)

Kommentare:

  1. Da fehlt mit nur noch knuspriges Brot.... und der Sommer! LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ein schönes Brot mit ordentlich dunkler Kruste ;)

      Löschen
  2. Bärlauch ist superlecker. Mag ich als Butter, Käse und überhaupt ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, klingt nicht so gut (dein Kommentar bei mir!). Ich hoffe, dass die schlechten Nachrichten schnell aufhören bzw. du trotzdem die guten Momente genießen kannst!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss mir unbedingt Bärlauch besorgen.... ;o))

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh das ist wieder was für mich! Leeeecker :-)
    Jetzt muss ich nur noch Bärlauch finden ;-)

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  6. YUMMY, ...
    das in der Art gab es gestern auch bei uns, ...

    AntwortenLöschen
  7. Ich versuchs nochmal....mein Kommentar von eben ist wohl im Nirvana verschwunden....Ich gehe die Tage nochmal Bärauch sammeln, und der Bärlauch kommt dann nicht nur auf die Pasta, sondern diese Butter wird auch gleich noch hergestellt. Ich freu mich schon drauf!

    AntwortenLöschen
  8. man MUSS es einfach probieren!
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Bärlauch ist so vielseitig! das Bärlauchpesto von mir hab ich in ein Naturjoghurt gegeben und dann als Dip zur Vorspeise mit Karotten, Kohlrabi und Cracker serviert. Müsst ihr mal ausprobieren. lg katy

    AntwortenLöschen