Montag, 13. Februar 2012

Pain de Champagne ~ Bretonisches Landbrot


Zutaten für 2 Brote  :
650 g Weizenmehl Type 550
350 g Roggenmehl Type 1370
25 g Salz
20 g frische Hefe
350 ml lauwarmes Wasser
350 g Sauerteigansatz vom Bäcker

Zubereitungsschritte :

Weizenmehl und Roggenmehl sieben und das Salz dazugeben . Eine Mulde in die Mehlmitte druecken und die Hefe reinbroeckeln. Sauerteigansatz mit dem lauwarmen Wasser dazugeben und zu einem Teig kneten.

Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und 8 - 10 Min. weiterkneten, bis er sehr geschmeidig ist. Dann zurück in die Schüssel geben, mit Folie abdecken und 1 1/2 - 2 Std. bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Teig wieder auf die bemehlte Teigfläche legen und gründlich verkneten. Dann in 2 gleich grosse Stücke teilen und zu 2 Kugeln formen. Die Kugeln auf ein mit Mehl bestreutes Backbrett legen und mit einem bemehlten Geschirrtuch bedecken. Nochmal bei bei Zimmertemperatur 1 1/2 - 2 Std. gehen lassen, bis sich das Volumen wieder verdoppelt hat.

Eine Schamottsteinplatte auf den Boden des Backofens legen, oder so wie Ich die Platte in meinem Backofen anschließen und den Ofen auf 300 °C vorheizen. Die Brotlaibe auf den Stein legen. 100 ml Wasser auf den Boden des Ofens giessen. Sofort die Backofentür schliessen und die Temperatur auf 200° C runterdrehen .

Die Brotlaibe bei der Temperatur 15 Min. backen, dabei zwischendurch noch einmal etwas Wasser in den Ofenboden giessen, damit die Brote eine knusprige Kruste bekommen. Dann weitere 50 Min. bei 170 °C backen. Die Brote sind durch, wenn die Unterseite beim Klopfen hohl klingt.

Die Brote vollständig auskühlen lassen, erst danach sollten sie angeschnitten werden, damit die Scheiben nicht bröckelig werden.

Rezeptquelle : essen & trinken 2/98

Kommentare:

  1. Oha, da scheitere ich dann wohl - denn weder habe ich einen Schmottstein noch kann ich eine Temperatur von 300°C auswählen. Bislang bin ich aber mit meiner Dampfgar-Backofen-Kombi sehr gut über die Runden gekommen. :-) Sieht sehr lecker aus bei Dir und ich würde mir gerne sofort ein Stückchen ab brechen.

    Viele liebe Grüße von Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      einen Schamottstein bekommst Du im Baumarkt relativ günstig, den Stein musst du auf höchster Stufe was der Backofen hergibt erhitzen (250°C)
      Das Brot kannst Du auch in deinem Ofen backen, auf höchste Stufe hochheizen, Brot rein u. dann die Temperatur heruntedrehen.
      Probiers mal aus .

      Lg Kerstin

      Löschen
  2. Noch ein E&T Fan? Mit Brot steh' ich ein bisschen auf Kriegsfuss.
    Deins sieht gut aus!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fan & Abonenntin ;o)
      Das Brot ist echt easy herzustellen, trau Dich ;)

      Löschen
  3. Antworten
    1. jaaa und es duftet soooo leeecker ;o)

      Löschen
    2. Ein Schamottstein lohnt sich wirklich und passt in jeden Ofen. Ich mache oft Pizza darauf.
      Das Brot sieht allerdings "Verboten gut aus".

      Löschen
  4. Einen Stein für den Ofen ... ich glaube, ich lebe doch hinterm Mond. Finde ich aber eine tolle Idee. Und wenn dann noch so ein super Brot bei rauskommt ... genial!

    AntwortenLöschen