Montag, 20. Februar 2012

Gefüllte Ei...Ei...Eier mit Schafskäse, Sardellenpaste & Kapernäpfel


Hilfe es gibt EIER !!!
zuerst gehts zum Umzug ... dann zur kleinen Nachfeier bei Freunden und da braucht man was Deftiges ...
Fingerfood für Faasebootze ...
Ihr wundert Euch ganz bestimmt das es beim größten Eierhasser ... überhaupt Eier gibt !!!
das könnt Ihr auch, die Eier kann essen wer will ... Ich mag sie nicht würg... aber versprochen ist versprochen ... mein Wort halte Ich, aber mit Klammer auf der Nase Blinzeln

Und so gehn die Stinkdinger ...jaja

Zutaten für 10 Portion:
10 Eier
130 g GAZI - Schafskäse
ca. 4 cm Sardellenpaste
3 EL Kapernäpfel
1, 5 EL mittelscharfen Dijonsenf
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz

Zubereitungsschritte :

Zuerst die Eier im Topf mit Wasser gute 8 Min. fast hart kochen oder einen Eierkocher verwenden .

Anschließend in kaltes Wasser legen und abkühlen lassen. Danach sofort die Eier schälen, halbieren und die Eigelbe vorsichtig herauslösen und in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken .

Die Kapernäpfel entstielen, klein hacken und zu dem zerdrückten Eigelben geben. Den Schafskäse würfeln und ebenfalls mit der Gabel zerdrücken und in die Schüssel geben, dazu kommt jetzt noch die Sardellenpaste und der Dijonsenf, alles miteinander verrühren u. mit Salz, Pfeffer abschmecken ( macht mein Mann ) .

Die Eigelbcreme wieder in die Eihälften einfüllen und auf einer Platte anrichten.



Dazu gibt es noch Salami ~ Käsespieße & Melonen ~ Käsespieße

Kommentare:

  1. Ich liebe Eier :-)

    Schöne Grüße
    Carmen

    P.S.: Deiner Bitte habe ich entsprochen, weil die neu gestaltete Abfrage wirklich furchtbar ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Carmen ... das ist aber auch nervig ;( bekommst auch ein paar Eier ab ;o)

      Löschen
  2. Hihi, das wusste ich gar nicht, dass du keine Eier magst? Ich liebe Eier *schmatz*. Da würd ich mich gleich drüber machen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Eier-Häppchen ... da wird sich hier immer drum gekloppt (na ja, nicht wirklich ... aber vor Verzehr werden hier Hochrechnungen gestartet, wie viele Eier jeder essen darf!).

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach zur Not ... verzichte Ich auf meine Portion ;o)

      Löschen