Dienstag, 14. Februar 2012

Amaretto ~ Creme


Zutaten für 4 Portionen:
 4 frische Eier, davon das Eigelb
 4 ½ EL feiner Zucker
 380 g Mascarpone
 8 EL Amaretto +/ -
 200 g Amarettinikekse

Zubereitungsschritte :

Die Eier trennen u. das Eigelb zu einer dicken Creme schlagen u. nach und nach den Zucker hinzurieseln lassen. Erst wenn der Zucker nicht mehr knirscht in die Creme, den Amaretto hinzugeben. Anschl. mit dem Schneebesen den Mascarpone unterheben .

60 g Amarettinikekse zerbröseln und unter die Creme ziehen . In die Gläser fülle ich zuerst etwas Creme dann komen ein paar Amarettinikekse drauf und wieder Creme, schichten bis das Glas gefüllt ist und nach Lust und Laune dekorieren.

Die Creme mind. 1-2 Std. kühl stellen, nicht länger sonst werden die Kekse zu weich .

Tipp :
Zwischen die Kekse und die Creme kann man auch Himbeeren, Erdbeeren oder Sauerkirschen schichten .

Kommentare:

  1. Und das Herz soll auf den heiligen Valentin hinweisen? ;-)
    Mir hat G. das komplett abgewöhnt bzw. lässt diesbezügliche Hoffnungen gar nicht erst aufkeimen, indem er mir immer wieder mal zwischendurch wunderschöne Blumen mitbringt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann können wir uns ja die Hand geben ;) auf Zwischendurch warte Ich heute noch ;(
      Ich beschenke mich immer selbst ...

      Löschen
  2. Mmmmhmm, bei dem winterlichen Wetter braucht man Kalorien und solches Soulfood. Lecker!

    Ich hatte auch mal ein Rezept für eine Amarettocreme (irgendwo...), die schmeckte besser, wenn sie einen Tag durchgezogen hatte, da waren die Amaretti drin dann ziemlich aufgelöst und durchgezogen, zuvor schon zerkrümelt, wenn ich mich recht erinnere.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Barbara,

      ich probiers mal mit den durchziehen lassen ;o)
      Danke

      Löschen
  3. Klingt verführerisch (verboten) gut ♥
    LGSabine

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhhhh, da könnte ich nicht widerstehen! Das sieht ja oberlecker aus!

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen