Freitag, 20. Januar 2012

Dampfnudeln mit Laddwergefüllung , Vanillesoße & Mohn ~ Zucker


Heute hab Ich mal so richtig DAMPF abgelassen ...
Ach ja, bevor Ich es noch vergesse ... Ihr wisst ganz bestimmt nicht was Laddwerge ist !?
Laddwerge ist saarländisch, so nenne wir auch unsere  Quetscheschmier ... für alle Nichtsaarländer zu hochdt. Pflaumenmus smiley7027.gif

Zutaten :
Dampfnudeln:
 500 g Mehl
 1 Würfel frische Hefe
 1 Prise Zucker
 250 ml Milch
 1 Ei
 1 ½ TL Salz
 50 g Butter
Füllung :
 selbstgemachtes Laddwerge
Vanillesoße :
 1 l Milch
 2 Eigelb
 60 g Zucker
 30 g Speisestärke
 1 Vanilleschote
Mohn ~ Zucker :
 80 g Puderzucker
 40 - 50 g gemahlener Mohn

Zubereitungsschritte :


Dampfnudeln:
Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken. Hefe in die Mulde bröseln, 1 Prise Zucker und 4 EL von der Milch zur Hefe geben. Vorsichtig mit etwas Mehl vermischen. Vorteig in der Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort 20 Min. gehen lassen, bis er Blasen wirft. Restliche Milch, Ei und ½ TL Salz zum Vorteig geben. Mit den Händen so lange kneten, bis kein Teig mehr an den Fingern kleben bleibt. Das dauert etwa 3 – 4 Min. . Aus dem Teig gleichmäßige Stücke machen , füllen und zu einer Kugel rollen u. auf eine bemehlte Unterlage setzen und weitere 40 Min. gehen lassen.

In einer Pfanne 500 ml Wasser o. Milch zum Kochen bringen, salzen und die Butter hineingeben. Wenn die Butter geschmolzen ist, die Teigkugeln hineinlegen. Den Topf mit einem gut schließenden Deckel abdecken und etwa 20 Min. bei niedriger Hitze köcheln lassen. Den Deckel nicht öffnen! Die Dampfnudeln sind fertig, wenn die Flüssigkeit eingekocht ist und sie unten eine Kruste bekommen haben. Das hört man am Knistern. Topf vom Herd nehmen, Dampfnudeln mit 2 Löffeln aus der Pfanne nehmen und verteilen.

Vanillesoße :
Die Eigelbe in einer Schüssel cremig schlagen. Von der Milch 6 EL in einem tiefen Teller mit der Stärke zu einer glatten Masse rühren dann die restliche Milch zusammen mit dem Zucker in einen Topf geben, die Vanilleschote aufschneiden und mit einem Messer das Mark in die Milch schaben. Die Schote ebenfalls in die Milch legen, das Ganze unter Rühren zum Kochen bringen, die Vanilleschote entfernen und die Stärkemischung unterrühren.

2 Min. unter stetem Rühren kochen, bis die Soße eindickt, vom Herd nehmen. Anschl. Eiercreme einrühren und alles noch einmal ganz kurz (ca. 30 Sek.) auf den Herd stellen und aufwallen lassen. Vom Herd nehmen, umfüllen in eine Sauciere und heiß oder kalt genießen.

Mohn ~ Zucker :
Die Zutaten miteinander vermischen .

Anrichten :
Dampfnudeln in der Mitte eines Teller anrichten mit Vanillensoße übergießen und etwas drumherum und zum Schluss mit Mohn ~ Zucker bestreuen .

Kommentare:

  1. Das war früher immer ein ganz besonderes Erlebnis, wenn wir Kinder unsere Mütter zum Lattwerg-Kochen begleiten durften. Die Frauen kamen in einer großen Waschküche zusammen und man kochte die Pflaumen (bei uns manchmal auch noch dazu Birnen) in großen Kupferkesseln, dabei wurden spannende Geschichten und Märchen erzählt und es gab mitgebrachte Butterbrote

    AntwortenLöschen
  2. Quetscheschmier?? Ein tolles Wort... *lol*

    Diese Dampfnudeln heißen übrigens außerhalb vom Saarland Germknödel. ;) Lecker klingt das Rezept aber auf jeden Fall.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir heißen sie: Hammerlecker!!!

    AntwortenLöschen