Samstag, 10. Dezember 2011

Rindfleischsupp mit selbstgemachten Marschklößjer


Tobias von Tobias kocht  hat ein tolles Event ... macht doch mal mit bei ...

Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht!

Heute gab es bei uns Rindfleischsuppe mit hausgemachten Markklößchen ... bei dem kalten Wetter brauchte Ich dringend Wärme von Innen ... hier dass Rezept meiner Familie ...

Zutaten für 4 Portion:
1 Kg Rinderbrust
1 Markknochen
2 l Wasser
1 Zwiebel
5-6 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
1 Bund Suppengrünes
Salz,Pfeffer, Muskat
1/2 B. Petersilie
2 Nelken
4 Wachholderbeeren
2 Pimentkörner
Suppennudeln - Menge nach Geschmack
selbstgemachte Marschklößjer - Menge nach Geschmack

Zubereitungsschritte :

Das Fleisch waschen und zusammen mit dem Markknochen und der Zwiebel in kaltem Wasser aufsetzen .

Pfefferkörner, Wachholderbeeren, Nelke, Pimentkörner und Lorbeerblatt zu dem Fleisch geben .

Einmal aufwallen lassen und dann den Schaum abschöpfen und bei kleinster Hitze 2 Std. ziehen lassen . Wenn nötig nochmals aufwallen lassen .

Zwiebel und Markknochen herausnehmen, das geputzte Suppengrün zur Suppe geben .

Wiederrum 1/4 Std. weiterkochen lassen .

Suppennudeln und Marklößchen in die Suppe geben und ziehen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat ab schmecken und weiter 5 Min. köcheln lassen .

Die Suppe mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren .

Das Fleisch kann man in Scheiben schneiden oder in Würfelchen und getrennt zur Suppe reichen oder in die Suppe geben.

Im Saarland steht zum Essen ein Fläschje Maggi mit uff´m Disch um die Supp ab se schmägge ;o)

So gehen die Markklößchen :


Zutaten für 4 Portion:
2 Markknochen
2 kl. Eier
12o g Semmelbrösel ggf. mehr
2 eingeweichte Semmeln
Salz , Pfeffer , Muskatnuss
1 / 2 B. geh. Petersilie
flüssige Butter - genau soviel Gramm wie das ausgelassene Mark

Maggikraut klein geschnitten
Maggi

Zubereitungsschritte :

Das Rezept ist für 4 Pers. , da es aber viel Arbeit ist, mache ich immer die 4 fache Menge, die Klößchen rolle ich dann und werden im Anschluss im Tiefkühler eingefroren, so hat man immer mal schnell eine Suppe gezaubert .

Das Mark aus den Knochen lösen, in einem kl. Topf auslassen und durch ein feines Haarsieb gießen, das ja keine Knochensplitter in die Masse gelangen .

Die Masse abwiegen und die gleiche Menge an geschmolzener Butter dazugeben und abkühlen lassen.

Die Eier, Gewürze und ordentlich Maggi unter die abgekühlte Massen darunterschlagen, die ausgedrückten Semmeln, das Paniermehl und ganz fein gewiegte Petersilie u. Maggikraut in die Masse einarbeiten .

Die Masse sollte nicht bröckelig sein, sie soll schön geschmeidig sein also immer langsam mit dem Paniermehl arbeiten, ist die Masse zu nass nach und nach immer etwas Paniermehl unterarbeiten .
Ist sie zu trocken ggf. noch ein Ei dazugeben .

Kleine Klößchen formen, nicht zu groß sie gehen sehr auf und 5 Min. in der Suppe ziehen lassen .


Übrigens hab Ich noch einen Weihnachtsaward bekommen von der lieben Moni bei der Ich mich auf diesem Weg mal ganz bedanken möchte .



Kommentare:

  1. Genau das Richtige für die Jahreszeit!

    AntwortenLöschen
  2. So ein Süppchen wäre jetzt genau das richtige für mich bei der Kälte. sieht sehr lecker aus. Glückwunsch zum Award.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh, Deine Suppe klingt so lecker! Leider essen meine Kinder nicht gerne Suppe-ich schon!

    LG Nessie

    AntwortenLöschen