Freitag, 14. Oktober 2011

Kräuterhustensaft


Schnell selbstgemacht , schmeckt gut und hilft schon  ab dem ersten Kratzen .
Bevor die erste Grippewelle auf uns zu rollt, hab ich noch schnell einen Kräuterhustensaft angesetzt.


Zutaten : 
500 ml Wasser

1 EL Anissamen

1 EL getrockneter Thymian

1 EL getrockneter Salbei

2 TL getrockneter Spitzwegerich
1 TL Rosmarinnadeln

250 ml Waldhonig

200 g gehackte Zwiebel

Zubereitungsschritte :

Ansetzen :
Wasser, Zwiebelwürfel, Anissamen, Salbei und Spitzwegerich in einem zugedeckten Topf ungefähr 15 Minuten leicht köcheln lassen. Anschl. den Topf vom Herd nehmen und den Thymian & die Rosmarinnadeln hinzugeben, umrühren und auskühlen lassen.

Wenn der Sud erkaltet ist, durchsieben und dann den Waldhonig dazugeben. Um den Waldhonig aufzulösen, kann man die Flüssigkeit wenn nötig noch einmal kurz erwärmen.

Dosierung:
Bis zum 3 Lebensjahr dreimal täglich 1-2 TL. Ab den 3 Lebensjahr dreimal täglich 1 EL und ab dem Schulalter 3 x täglich 2 EL. Erwachsene stündlich 1 TL. wenn es akut ist.

Haltbarkeit:
Im Kühlschrank etwa 3 Monate haltbar.


Kommentare:

  1. Super! Muss ich unbedingt mal probieren, denn die herkömmlichen Hustensäfte überzeugen mich meist nicht besonders.

    AntwortenLöschen
  2. Gute Ideen, den Hustensaft mal selbst her zu stellen, hab' ich noch nie gemacht. Sieht aber nach einem guten Ergebnis und jeder Menge Spaß aus.

    AntwortenLöschen