Montag, 3. Oktober 2011

Champignonragout mit saarländische Schneebällja


Ein schönes neues Kochevent bei : Wo geht´s zum Gemüseregal  das Thema : " Herbst vegetarisch " ...
und für mich gehören Wies´n - Champignons zum Herbst .



Zuerst werden die Schneebällja gemacht und so gehen Sie :

Zutaten für 4 Personen :


1, 5 kg mehlig kochende Kartoffeln
2 Eier
Salz ,Pfeffer, Muskatnuss
6-8 EL Mehl
ggf. geh. Petersilie

Zubereitungsschritte :

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden . Anschl. in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen und dann abgießen .

Die noch warmen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und die Masse erkalten lassen .

In die kalte Kartoffelmasse Eier, Salz, Pfeffer und Muskat hinzugeben, anschl. kommt nach und nach das Mehl dazu, das solange dazugeben und untermengen, bis der Teig an der bemehlten Handfläche nicht mehr kleben bleibt .

Die Händen gut bemehlen und kleine Klöße formen . Diese kommen dann in siedendes Salzwasser . Die Klösse solange kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen.

INFO :
Wer möchte kann noch gehackte Petersilie untermengen und in die Mitte der Klöße geröstete Brotcroutons hineingeben .


Saarländisch : Schneebällja

 Zutaten für 4 Personen ~ Champignonragout :

500 g weise & braune Wies´n - Champignons
1 EL Öl
1 dicke Schalotte
1 Knoblauchzehe
1/2 TL getrockneter Thymian
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
trockner Sherry
1 B. Sahne


Zubereitungsschritte :

Die Champignons putzen, Stiele entfernen und die Köpfe vierteln. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und ganz fein hacken.

Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Champignons hinzufügen und 1-2 Min. sautieren, dann die Schalotten dazugeben und unter ständigem Rühren weitere 50 Sek.sautieren, dann den Knoblauch untermischen und noch eine weitere Min .weitergaren.

Sahne und Sherry zugießen, dann Thymian, Salz und Pfeffer hinzufügen und die Mischung 4-5 Minuten köcheln lassen, bis die Pilze weich sind. Ggf . kann man die Sauce an dicken oder einreduzieren lassen .

Tipp :
Anstatt der Champignons kann man auch Shiitake Pilze oder einen Pilzmix verwenden . Wer keinen Sherry mag, kann auch Riesling oder Fond verwenden .



Kommentare:

  1. Sehr lecker, das wäre auch was für mich, ess ich beides gern...

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Schneebällchen. Die gabs immer in meiner pfälzischen Heimat. Von der Oma gekocht. Lecker.

    AntwortenLöschen
  3. Die Kombination von den Bällje mit den Pilzen klingt klasse. Für mich gäbs noch ein Stückchen Fleisch dazu, weil ich ohne nicht kann. :)

    Liebe Grüße
    Kochmädchen

    AntwortenLöschen