Donnerstag, 20. Oktober 2011

Brez´nknödel mit Pilzragout



Zutaten für 4 Portion:
Pilzragout :
1 kg gemischte Wald u. Wiesenpilze
2 Schalotten
ein gr. Stück Butter
300 ml Gemüsebrühe
125 g Sahne
Pfeffersalz
2 EL Dijon-Senf
2 EL Cognac
Brez´nknödel :
300 g salzloses Laugengebäck v. Vortag
2 Schalotten
ordentlich Butter
Petersilie gehackt
250 ml Milch
2 Eier
2 EL Mehl
Pfeffersalz, Muskatnuss

Zubereitungsschritte :



Pilzragout :
Die Pilze putzen und ggf. halbieren, kleine bleiben ganz. Die Schalotten abziehen und fein würfeln. Butter mit einen Spritzer Öl erhitzen und die Schalotten und Pilze darin ca. 8 Minuten braten. Das Ganze mit Pfeffersalz würzen, mit Brühe und Sahne ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen. Den Dijon-Senf in das Ragout rühren u. mit Pfeffersalz und Cognac abschmecken.


Brez´nknödel :
Das Laugengebäck kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Die Schalotten schälen und klein würfeln, in ordentlich Butter leicht bräunlich an dünsten, mit der Milch ablöschen u. diese sich erwärmen lassen und dann auf das Laugengebäck gießen und 5 Min. ziehen lassen, erst dann die Eier dazugeben und alles vermischen, mit Pfeffersalz und Muskat abschmecken.

Ein gr. Stück Alufolie mit flüssiger Butter bestreichen, die Masse daraufgeben und zu wickeln. In siedendendes Salzwasser legen, sodass die Rolle zu 3/4 mit Wasser bedeckt ist. Bei schwacher Hitze ca. 45 Min. ziehen lassen.

Knödel aus der Folie nehmen, in Scheiben schneiden, auf einen Teller legen und mit Ragout anrichten.




1 Kommentar:

  1. mmh. das wird mir auch schmecken leckerchen...bussy mam...

    AntwortenLöschen