Donnerstag, 20. Oktober 2011

Brez´nknödel mit Pilzragout



Zutaten für 4 Portion:
Pilzragout :
1 kg gemischte Wald u. Wiesenpilze
2 Schalotten
ein gr. Stück Butter
300 ml Gemüsebrühe
125 g Sahne
Pfeffersalz
2 EL Dijon-Senf
2 EL Cognac
Brez´nknödel :
300 g salzloses Laugengebäck v. Vortag
2 Schalotten
ordentlich Butter
Petersilie gehackt
250 ml Milch
2 Eier
2 EL Mehl
Pfeffersalz, Muskatnuss

Zubereitungsschritte :



Pilzragout :
Die Pilze putzen und ggf. halbieren, kleine bleiben ganz . Die Schalotten abziehen und fein würfeln. Butter mit einen Spritzer Öl erhitzen und die Schalotten und Pilze darin ca. 8 Minuten braten. Das Ganze mit Pfeffersalz würzen, mit Brühe und Sahne ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen. Den Dijon-Senf in das Ragout rühren u. mit Pfeffersalz und Cognac abschmecken.


Brez´nknödel :
Das Laugengebäck kleinschneiden und in eine Schüssel geben . Die Schalotten schälen und klein würfeln, in ordentlich Butter leicht bräunlich an dünsten, mit der Milch ablöschen u. diese sich erwärmen lassen und dann auf das Laugengebäck gießen und 5 Min. ziehen lassen, erst dann die Eier dazugeben und alles vermischen, mit Pfeffersalz und Muskat abschmecken .

Ein gr. Stück Alufolie mit flüssiger Butter bestreichen, die Masse daraufgeben und zu wickeln . In siedendendes Salzwasser legen, sodass die Rolle zu 3/4 mit Wasser bedeckt ist . Bei schwacher Hitze ca. 45 Min. ziehen lassen .

Knödel aus der Folie nehmen, in Scheiben schneiden, auf einen Teller legen und mit Ragout anrichten.




1 Kommentar:

  1. mmh. das wird mir auch schmecken leckerchen...bussy mam...

    AntwortenLöschen