Sonntag, 11. September 2011

Fischlasagne


Heute ist mir mal nach Fisch, Nudeln  & Käse ...

Ich liebe Fisch ... als Ich an der Fischtheke im Cora stand hätte ich alles kaufen können ... ausser Pangasius, dass ist das Letzte was Ich essen würde, dann lieber panierte Küchenrolle die hat mehr Geschmack. Also tut Euch selber einen Gefallen und kauft anständigen Fisch ... lieber ein paar Euro mehr und dafür den vollen Geschmack .

Zutaten für 4 Portion:
500 g Fischfilet (z.B. Rotbarsch,Kabeljau, oder Lachs)
200 g frische o. gefrorene Tiefseegarnelen
2 EL Saft einer BIO Zitrone + etwas, abgeriebene Schale
3 EL frische ital. Kräuter
Salz, schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
250 g Lauch
1 Zwiebel
3 EL Öl
400 g frische Tomaten
500 ml Béchamelsoße - Rez. siehe Zubereitung
frische o. trockene Lasagneblätter
frischer Parmesankäse

Zubereitungsschritte :

Fisch und Garnelen waschen, trockentupfen.anschl. den Fisch in Stücke zerteilen, mit Zitronensaft + Abrieb, Kräutern, Salz und Pfeffer würzen. Lauch waschen, putzen, in Ringe schneiden.
Zwiebel schälen, würfeln und beides zusammen im heißen Öl 5 Min. dünsten.Inzwischen Tomaten überbrühen, häuten und achteln. Unter den Lauch heben, salzen und pfeffern.

Etwas Béchamelsoße in eine Form geben und abwechselnd Lasagneblätter, Gemüse, Fisch, Garnelen und Parmesan einfüllen. Mit restlicher Soße begießen und mit übrigem Käse bestreuen. 30 Min. bei 200°C goldgelb backen.

Béchamelsoße :

300 ml Milch ,2 Lorbeerblätter,1 Knoblauchzehe,1 Zwiebel,70 g Butter,50 g Mehl ,300 ml Sahne, frischen Muskat, Salz, Pfeffer Die Milch in einen Topf geben und zusammen mit den Lorbeerblättern, der Knoblauchzehe und der halbierten Zwiebel aufkochen.

Dabei ständig umrühren, damit die Milch nicht überkocht. Den Topf vom Herd nehmen und für 10 Minuten abkühlen lassen. Die Milch durch ein feines Sieb in ein anderes Gefäß schütten und bei Seite stellen.

Die Butter in einem Topf zerlassen und unter Rühren das Mehl einstreuen. Für eine Minute an schwitzen und dann unter stetem Rühren nach und nach die Milch zuschütten.
Nach drei Minuten die Sahne hinzufügen und die Béchamelsoße aufkochen lassen.
Die Sauce mit Salz, Pfeffer und dem frisch gerieben Muskat ab schmecken.

1 Kommentar:

  1. Gute Idee, mit dem Fisch, kann ich mir sehr gut vorstellen!!
    L G
    Irène

    AntwortenLöschen